Finnlands zehn schönste Landschaften

Utö ist Finnlands südlichste bewohnte Insel und ein äußerst ungewöhnlicher Ort. Die Reise von Helsinki nach Utö mit Auto und Fähre dauert genauso lang wie ein Flug von Helsinki nach New York, obwohl die Reise nach Utö gerade mal einen Bruchteil der Strecke in die Vereinigten Staaten darstellt. Und doch zieht es viele Finnen nach Utö, insbesondere im Winter, aber auch während des Vogelzugs im Frühling und Herbst.

Koli in Nordkarelien ist Finnlands berühmteste Nationallandschaft. Man muss sich folgendes Bild vor Augen führen: das Blau (im Winter: Weiß) des Pielisjärvi Sees mit seinen vielen Inseln direkt am Fuße des 253 Meter hohen Ukko-Koli Gipfels. Um sich herum erblickt man wunderschöne Hügel voller kerzengerader Fichten. Bereits vor mehr als 100 Jahren ließen sich finnische Künstler und Naturliebhaber wie der Komponist Jean Sibelius, der Schriftsteller Juhani Aho und der Male Eero Järnefelt von Koli inspirieren und verliehen der Region damit den Status einer finnischen Nationallandschaft.

Die finnische Naturfotografin Tea Karvinen zählt Finnlands zehn schönste Landschaften auf.

 

 

 

Über Finnland

Voller spannender Gegensätze, wie den vier Jahreszeiten, der Mitternachtssonne und der Winterdunkelheit, Stadt und Land, Ost und West.

Über Finnland