• Finnland erhebt sich aus dem Meer

    Moränenrücken

    Die Rücken und Ausläufe der sich erhebenden Landmassen Kvarkens sind als DeGeer Moränen bekannt. Geschützte, flache Wasserbecken bilden sich zwischen den Moränen und beheimaten Sterntaucher, Gryllteisten und, während der Frühjahrswanderung, Krane und Bussarde. In den Wassern tummeln sich Heringe, Barsche und Hechte.

  • Unterkunft im Gasthaus

    Das Gasthaus Björkö in Björköby ist ein typisches Beispiel für die gemütlichen Unterkünfte in Kvarken. Das Gasthaus verfügt über ein gutes Restaurant mit einem auf frischen, lokalen Produkten basierenden Menü, eine große, mit Holz befeuerte Sauna, einen Whirlpool im Freien und sogar Konferenzräume.

  • Magisches Sommerlicht

    Der 20 Meter hohe Saltkaret (Salzstreuer) Aussichtsturm befindet sich am Ende des Naturpfads auf Svedjehamn. Schwedens eigene Kvarkenküste –die sogenannte „Hochküste“ – befindet sich gerade mal 50 Kilometer entfernt. Das Finnische Kvarken wurde zum bereits existierenden schwedischen UNESCO-Weltnaturerbe im Jahre 2006 hinzugefügt.

  • Naturpfad Valassaaret

    Bootsfahrten gehen zum „Mini-Archipel“ der Valassaaret (oder Valsörarna im Schwedischen), wo sich eine alte Lotsenstation und ein Leuchtturm befinden und wo ein Naturpfad robuste Heiden und Felder durchquert, die nur so von Libellen und Schmetterlingen wimmeln. Die Insel ist ein unter Naturschutz stehender Vogelnistplatz. Manchmal kann man vom Ufer aus Seeadler beobachten.

  • Svedjehamn Hafen

    Das Bootshaus im Svedjehamn Hafen wird sich allmählich vom Ufer wegbewegen, da das Land sich aus der See erhebt. Fotografien, die vor 50 Jahren vom Hafen Kvarkens gemacht wurden, zeigen, wie die See sich zurückgezogen und Anlegestellen und Molen auf dem Trockenen gelassen hat.

  • Fischerdörfer

    Svedjehamn ist eines der größten und attraktivsten Küstendörfer Kvarkens, das sich im Westen des Archipels befindet. Im Sommer ist es ein angenehmer Erholungsort, aber im Winter wird er mit voller Wucht von den Seewinden getroffen, die von der gefrorenen See des Bottnischen Meerbusens hinüberwehen.

  • Eine bukolische Idylle

    Szenen wie der Abendnebel, der sich über einer Weide erhebt, können überall in Finnland angetroffen werden, aber Kvarken verfügt über seinen eigenen idyllischen Charme, charakterisiert von einer einzigartigen Vielfalt an Flora und Fauna. Diese entspannenden Landszenen belohnen die Wanderer des Archipels.

  • Mahnmal einer Tragödie

    Ein Steinhaufen auf der Hauptinsel erinnert an den Tod von mindestens 400 Soldaten unter der Führung des russischen Generals Barclay de Tolly, die im Jahre 1809 während des sogenannten „Finnischen Krieges“ während der Rückkehr von einem Angriff auf Schweden auf der gefrorenen See umkamen.

  • Cousin des Eiffelturms

    Laut einer Legende verbrennt man sich die Finger, wenn man die feuerrote Oberfläche des Leuchtturms von Valassaaret berührt. Der Leuchtturm wurde 1886 auf der Insel Storskär gebaut, basierend auf Entwürfen von Henry Lepaute, der auch für Gustave Eiffel gearbeitet hatte.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

    • Vier Jahreszeiten an der finnischen Schärenküste

      Vier Jahreszeiten an der finnischen Schärenküste

      Wenn Sie bei der finnischen Schärenlandschaft und der langen Ostseeküste an schöne Sommertage mit Segeln Bootfahren denken, sind Sie auf der richtigen Spur. Aber die finnische Küste hat das ganze Jahr über noch viel mehr zu bieten.

    • Pelle – ein Künstler an der Schärenküste

      Pelle – ein Künstler an der Schärenküste

      Wenn Finnland eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Welt ist – dann ist Gunnarstrand ein Geheimnis innerhalb des Geheimnisses. Lernen Sie Pelle kennen, den Strandgutsammler und Künstler, der sein ganzes Leben hier verbracht hat.

    • Segeln in Finnland

      Segeln in Finnland

      Die finnische Ostseeküste mit ihren Tausenden von Inseln ist ein perfektes Reiseziel für alle, die auf der Suche nach dem besonderen Segelerlebnis sind.

    • I wish I was
      in Finland

      – treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und erhalten Sie immer die neuesten Infos und Updates.

Finnland erhebt sich aus dem Meer

Die rapide Landhebung einer Inselgruppe in der Nähe Vaasas im Westen Finnlands hat dieser eine Aufnahme in das UNESCO-Weltnaturerbe beschert. Die Küstenlinie des Kvarken Archipels erhebt sich in rasantem Tempo aus dem Bottnischen Meerbusen mit einer Erhebung von einem Zentimeter pro Jahr.

Der Archipel Kvarken bietet eine Vielzahl von aufregenden Outdoor-Aktivitäten an: Vogelbeobachtungen, Radtouren, Segeln, Kanufahrten, Angeln und Wandern sind nur einige, denen Besucher des Kvarken Archipels nachgehen können. Kvarken gehört zu Finnland und liegt im Bottnischen Meerbusen in der nördlichen Ostsee. Die Inselgruppe erstreckt sich über 80 Kilometer zwischen Finnland und Schweden. Merenkurkku – was wortwörtlich „Seekehle“ bedeutet – ist der finnische Name für den Archipel, jedoch ist die schwedische Bezeichnung Kvarken bis heute erhalten geblieben.

Über die Jahrhunderte haben sich die beiden Länder geographisch einander genähert, da die Erdkruste, einst während der Eiszeit mit einem Eispanzer bedeckt, sich nach Rückgang des Eises erhoben hat. Dieses Phänomen – bekannt als „Isostasie“ – dauert heute noch an.

Mehr Küstenlinie, mehr Land: das ist das glückliche Resultat für Besucher und Einwohner. Anders sieht es aus für viele Häfen, die bis vor ein paar Jahren noch in Betrieb waren. Der Prozess der Landhebung hat sie auf dem Trockenen gelassen und daher unbrauchbar gemacht.

Die Inseln können über die Replot Brücke oder Raippaluodon Silta, die längste Hängebrücke Finnlands, erreicht werden, so dass Geschäfte und Dienstleistungen von Vaasa nur eine kurze Autofahrt entfernt sind.

KÜSTENGEBIETE & ARCHIPEL

Die Küste Finnlands und ihr Archipel umfassen tausende Kilometer an Küstenlinie und zehntausende Inseln. Das Inselleben und die Meereskultur gehören zu den Hauptcharakteristika der Region.

Mehr