• Grundlagen des (sommerlichen) Hüttenlebens

  • Man kann mit Sicherheit behaupten, dass jeder Finne mit dem Hüttenleben aufwächst. Ob das Haus in Familienbesitz, geliehen oder gemietet ist, macht keinen Unterschied. Draußen sein, darum geht es.

  • Die finnische Seenplatte ist ein Hüttenparadies.

  • Oft ist uns gar nicht klar, wie viel Lärm wir m Alltag ausgesetzt sind. Wenn man einmal gar nichts hört, fragt man sich, was los ist – denn das Geräusch der Stille ist im modernen Leben nicht vorhanden.

  • Die weißen Sommernächte verleihen dem Hüttenleben eine faszinierende Magie.

  • Etwas Finnischeres als Sauna gibt es nicht – ein Stück Kultur, das von einer Generation an die andere weitergegeben wird. Den Stress ausschwitzen und sich zwischendurch im See abkühlen – der ultimative Weg zur Reinigung von Körper und Geist. Das Gefühl nach der Sauna in der lichterfüllten Sommernacht ist reine Glückseligkeit.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

    • I wish I was
      in Finland

      – treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und erhalten Sie immer die neuesten Infos und Updates.

Grundlagen des Hüttenlebens

Das Sommerhaus ist eine finnische Institution. In der Feriensaison machen die Finnen sich scharenweise auf, um irgendwo auf dem Land in einem gemütlichen Haus am See Ruhe und Entspannung zu finden.

Hütten und Ferienhäuser liegen oft am Wasser oder in den Fjälls. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil des finnischen Lebens, ein körperlicher und seelischer Rückzugsort vor der Hektik des Alltags. Inmitten der rauen Schönheit der Natur lassen sich Alltagssorgen und beruflicher Stress schnell vergessen.

„Für mich ist unser Sommerhaus ein fester Bestandteil jeder Ferien. Nur dort kann ich mich völlig entspannen“, so Kata Juurikkala, eine junge Frau aus Südfinnland. Sie verbringt die Ferien im Sommerhaus ihrer Großmutter in der Seenplatte.

DIE KUNST DES MÜSSIGGANGS

Das Hüttenleben in Finnland ist geprägt von der „Kunst des Müßiggangs“ – auf einem Steg zu sitzen und die Zehen ins Wasser baumeln lassen ist dem täglichen Starren auf den Computerbildschirm an jedem Tag der Woche haushoch überlegen.

„Es geht vor allem darum, der Familie und den Freunden nahe zu sein. Was ist dort wirtlich tue, ist zweitrangig“, erklärt Kata.

Gutes Essen – viel davon gegrillt – ist ein im Sommerhaus ein Muss. Entspannte Partys mit Freunden und der Familie erinnern uns daran, worum es im Leben wirklich geht: Mit den wichtigsten Menschen im Leben eine schöne Zeit zu verbringen.

WENN MAN IRGENDETWAS TUN MUSS

Normalerweise fährt man mit dem Boot raus, macht eine Kanutour, spielt im Garten, geht angeln oder in die Sauna.

„Am liebsten pflücke ich Beeren, mit denen ich leckere Kuchen zubereite. Für mich ist frisches, selbstgemachtes Essen das Sinnbild für den finnischen Sommer schlechthin“, fügt Kata hinzu.

Kategorien:
,
Silence, Please

In der Hektik des modernen Lebens wissen wir die seltenen Genüsse um so mehr zu schätzen – Raum, Ruhe und Zeit. Den Raum zum Atmen, die Zeit zum Träumen…all diese Schätze gibt es in Finnland im Überfluss, wo es viele Seen und wenige Menschen gibt.

More
Mehr aus dem Verzeichnis