• Kulinarisch kreativ

    Häppchen des Glücks
  • Geschichte zum Staunen

    Die Restaurants mit ihren Jugendstil-Fassaden und kreativen Inneneinrichtungen bieten etwas für den Gaumen und das Auge zugleich.

  • Nicht wie bei der Großmutter

    Die neue finnische Küche hat einiges zu bieten, z.B. in Aquavit flambierte Schweinekoteletts mit gebackenem Fenchel an Steckrübenpüree oder in Wodka marinierte Rinderlenden mit frischem Thymian. Ein Muss ist das exotische Rentier-Carpaccio oder (Huch!) Frikadellen aus Bärenfleisch.

  • Essen unter freiem Himmel

    Das hübsche Regatta liegt am Wasser und ist ideal um zu sehen und gesehen zu werden – während man die hausgemachten Kuchen genießt. Das Personal des Familienbetriebs ist immer freundlich und die zweite Tasse Kaffee wird gratis nachgefüllt.

  • Essen wie die Wikinger

    Die üppigen Gerichte im Saaga werden in handgeschnitzten Schüsseln und Tellern serviert. Dies ist der richtige Ort für einen hungrigen Magen, aber man sollte auch ein volles Portemonnaie dabei haben.

  • Helsinkis Cowboys

    Dieses klassisch finnische Scheunenrestaurant wurde in den Neunzigern von den Machern der Band Leningrad Cowboys konzipiert. Hier wird Tag und Nacht Rock aus den 80ern gespielt, während das Essen inmitten einer Kollektion stillgelegter tschechoslowakischer Landmaschinen serviert wird.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

    • Restaurant Day

      Restaurant Day

      Der Restaurant Day ist ein globales Phänomen, das sich seit etwa zwei Jahren von Finnland aus über die ganze Welt verbreitet und an dem immer mehr „Straßenrestaurants“ teilnehmen. Finden Sie das lustigste Restaurant des Tages?

    • Helsinkis Gastronomie entdecken

      Helsinkis Gastronomie entdecken

      Helsinki ist als Zentrum der neuen finnischen Küche ein idealer Ort für Genießer, denn es gibt ständig etwas Neues zu entdecken In Helsinkis Bistros geht es vor allem um eine entspannte Atmosphäre und die innovative Verwendung finnischer Zutaten als wesentlichem Bestandteil der Neuen Nordischen Küche.

    • I wish I was
      in Finland

      – treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und erhalten Sie immer die neuesten Infos und Updates.

Kulinarisch kreativ

Der Titel „Finnische Küche” beschwor einst Bilder von kräftigen Frauen mit Kopftuch herauf, die mit Suppenkellen aus großen Kesseln dampfenden Eintopf an Zigarren rauchende, schnurrbarttragende Finnen verteilten. Das war damals. Heute sieht die Sache ganz anders aus.

Bei meinem letzten Ausflug nach Helsinki fand ich mich an einem sonnigen Nachmittag im Juuri sitzen, einem der gastronomisch innovativsten Restaurants der Hauptstadt. Es ist ein außergewöhnliches, kleines Restaurant, in dem leckere, mundgerechte Tapas serviert werden. Jedoch blieb mein Blick an einem ganz bestimmten Gericht auf dem Menü hängen: geräuchertes Rentierherz. Es mag wie das Lieblingsessen der Hexe aus Hänsel und Gretel klingen, aber dieses köstliche Kleinod war eines der saftigsten, schmackhaftesten Fleischgerichte, die ich je gekostet habe.

Heutzutage gibt es in Helsinki viele hippe, originelle Restaurants, die sowohl aufregende Fusionsküche als auch traditionelle skandinavische Gerichte servieren. Ein besonderes Restaurant dieser Art das ist Saaga, das mit einer Deko aus Rentierfellen, Mokassins und Geweihen aufwartet und die arktische Wildnis heraufbeschwört.

Das Saaga serviert köstliche arktische Delikatessen wie Raufußhuhn, Rentier und Bär, aber auch den „Fisch der Vier Winde“, nämlich gegrillten Weißfisch und Zwergmaränenrogen. Alles schmeckt nach einem Glas Saagan Jumpura, dem Moosbeerencocktail des Hauses noch einmal doppelt so gut.

Ein langjähriger Favorit von Einheimischen und Touristen zugleich ist das Zetor, eine Restaurant-Bar mit gewagtem Ambiente: die Einrichtung im Landhausstil mit einem echten Traktor als Dekor und Hardrockmusik aus den 80ern. Dieses Restaurant serviert allabendlich fantastische Fleisch- und Kartoffelgerichte (alles mit Preiselbeere ist definitiv zu empfehlen) und ist auch einer der besten Orte, um Salmari zu probieren, ein lokales alkoholisches Getränk aus Koskenkorva-Wodka und Salzlakritze.

Wer gerne draußen isst, sollte gleich ins Regatta gehen, einer einladenden Holzhütte am Wasser, wo jeden Tag frische Zimtschnecken gebacken werden, die zweite Tasse Kaffee gratis ist und man am offenen Grillplatz des Hauses selber Würstchen grillen darf. Ein perfekter Ort für einen sonnigen Tag in Helsinki.

Kategorien:
,
KULTURELLE VIELFALT

Kontraste sind ein Hauptelement finnischen Kulturlebens, weil Dinge aus der nordischen Perspektive einfach anders aussehen und anders klingen.

Mehr
Services in the area
Mehr aus dem Verzeichnis