Die Nase im Nordwind

Den langen finnischen Winter mit seinen Minustemperaturen und heftigem Schneefall zu überstehen – das ist in Wahrheit ein Kinderspiel… nein, wir meinen damit nicht, dass man innerhalb der eigenen vier Wände überwintert. Alles, was dazu nötig ist, ist die richtige Kleidung und das richtige Schuhwerk – dann steht dem Genuss einer Vielzahl an Winteraktivitäten nichts im Weg.

Abhängig von der Region beginnt der Winter in Finnland im November und kann bis zu fünf Monate anhalten, mit Temperaturen, die zwischen Null und klirrenden minus 35 Grad variieren. Dies mag Viele anfänglich abschrecken, aber wir garantieren, dass man mit der richtigen Bekleidung, einer warmen Mütze, Handschuhen und dicken Winterschuhen selbst den härtesten arktischen Bedingungen trotzen kann.

Vielleicht haben Sie noch nie Thermo-Unterwäsche gehabt, aber, was noch überraschender ist, Sie haben wohl auch niemals erwartet dankbar für diese Unterwäsche zu sein. Wenn die Temperaturen jedoch unter Minus 20 Grad fallen und der frostige Wind einem durch die Knochen fährt, ist es der beste Kauf, den Sie je getätigt haben.

 

 

 

Winter
Winter