Skifahren in Lappland

Haben Sie Lust, mal einen etwas anderen Skiurlaub zu erleben? Langweilen Sie sich an Ihrem gewohnten Wintersportort? Oder können Sie einfach nicht genug vom Skifahren bekommen? Die schönen Fjells von Finnlands Hauptskigebiet, Lappland, bieten unterschiedliches Terrain für Skifahrer und Snowboarder aller Niveaus.

In Finnland gibt es rund 75 Wintersportgebiete. Es sind meistens kleine Berge in der Nähe von Städten und Dörfern. Die großen aber liegen in den Fjells von Lappland und sind die klassischen Ziele für einen Winterurlaub. Die „Großen Vier“ Wintersportorte Lapplands – Levi, Ylläs, Pyhä-Luosto und Ruka – liegen rund 500 bis 700 Meter über dem Meeresspiegel und haben Skipisten, die bis zu drei Kilometer lang sind.

In Lapplands vielseitigen Wintersportorten kommen Skibegeisterte voll auf ihre Kosten, denn von seichten Anfängerhügeln bis zu schwarzen Buckelpisten und von Schneeparks bis zu Tiefschneetouren ist alles geboten. Die Saison beginnt Ende Oktober und die Hochsaison geht von Februar bis zur Schneeschmelze Anfang Mai. Die Stimmung in finnischen Wintersportorten ist angenehmen und wesentlich entspannter als zum Beispiel in den überfüllten Hotspots in Mitteleuropa – hier braucht man sich um Drängeleien an Skiliften oder waghalsige Überholmanöver auf der Piste keine Gedanken zu machen.

 

 

 

Lappland

In Lappland liegen Lärm und Hektik eines Skigebiets oder einer Stadt nur Minuten entfernt von der Ruhe und Stille der Wildnis.

Lappland