• Levi ist der beliebteste Wintersportort Finnlands. Zwei Schneeparks, verschiedene Pisten für Skifahrer und Snowboarder sowie ein lebhaftes Dorfzentrum gehören zu den Hauptattraktionen. Man erreicht Levi ganz einfach über den Flughafen Kittilä, der nur einige Minuten Fahrt entfernt liegt. Im November findet in Levi alljährlich das FIS World Cup Slalomrennen statt.

  • Das Zwillings-Skigebiet Pyhä-Luosto ist eines der ruhigsten in Lappland. Die Fjells bieten eine Vielfalt an Ski- und Snowboardmöglichkeiten. Pyhä ist berühmt für seine malerische Landschaft, die viele Menschen so bezaubert, dass sie Jahr für Jahr wiederkommen oder sogar gleich ganz dorthin ziehen.

  • Viel halten Ylläs für den berühmtesten Wintersportort Finnlands. Seit 1957 ist dort ein Skilift in Betrieb und der Zauber von Ylläs und seinen sechs Fjells verliert nie seinen Reiz. Ein wenig Aprés-Ski in dieser wunderschönen Umgebung ist sicher keine schlechte Idee.

  • Viele Klischees sind aus einem ganz bestimmten Grund Klischees. Lappland als Winterwunderland zu bezeichnen, mag zwar nicht besonders einfallsreich sein, aber es passt trotzdem sehr gut. Bemerkenswerte Lichtverhältnisse, silberne Wälder voller schneebeladener Bäumen und eine weiße Wildnis, die sich bis zum Horizont erstreckt – all das trägt zu der einzigartigen Atmosphäre bei, die die Finnen „Lapin taika“ nennen: „die Magie Lapplands“. Dieses Bild ist aus Ruka.

  • Die Lichtverhältnisse in Lappland sind außergewöhnlich. Die Frühlingssonne bleibt lange bis in den Abend hinein über dem Horizont, sodass man so wunderbare Bilder machen kann wie dieses.

  • Einen Finnen aufzutreiben, der noch nie in seinem Leben auf Skiern gestanden hat – das ist fast unmöglich. Skifahren ist so etwas wie der Nationalsport der Finnen: Die Bevölkerung beträgt 5,4 Millionen und eine Million Finnen bezeichnet sich als aktive Skifahrer. Die meisten lernen schon früh Skifahren, weil Familienskiurlaube im ganzen Land beliebt sind und zahlreiche Schulen Skireisen für ihre Schüler organisieren.

  • Schneeparks sind wesentliche Bestandteile der meisten Skigebiete und Lappland ist da keine Ausnahme. Die größten Gebiete verfügen häufig über mehr als einen Geländepark und mindestens einen kleineren Park für Kinder und zum Üben von Tricks. Freestyler werden vom vielfältigen Angebot Lapplands garantiert nicht enttäuscht sein. Fragen Sie einfach einen der vielen Einheimischen, die sich zu Profis im Newschool Skiing, Snowboarden oder Telemarken entwickelt haben.

  • Alle Skigebiete in Lappland sind familienfreundlich. Während Jugendliche und andere Verrückte ihre Zeit auf schwarzen Pisten und in Schneeparks verbringen, entscheiden die, äh, reiferen Skiläufer sich lieber für eine gemütliche Abfahrt und genießen Landschaft und Atmosphäre.

  • In Lappland gibt es eine Vielfalt an Aktivitäten zu entdecken. Hauptsache, man verbringt möglichst viel Zeit draußen an der frischen Luft und gemeinsam mit seinen Lieben. Es ist auch nicht ungewöhnlich, neue Freundschaften mit Tieren zu schließen.

  • Finnland ist ein Land der Gegensätze und nirgends wird das so deutlich wie in Lappland. Im Dezember, zum Beginn der zweimonatigen Polarnacht, ist die Skisaison bereits in vollem Gange. Der Mangel an Sonnenlicht bedeutet nicht, dass die Pisten geschlossen sind, denn man kann auch bei Kunstlicht wunderbar Skifahren – wie man hier auf der Piste in Levi sehen kann.

  • Im Frühling, ab Februar, sorgt die Natur für jedes nur vorstellbare Licht und verwandelt Lapplands Fjells in ein sonniges Skiparadies. In den Skigebieten der Region wird eine Vielzahl von Veranstaltungen organisiert, bei denen das Zusammensein und die schönste Zeit des Jahres für Skiläufer und Snowboarder gefeiert wird.

  • Auch wenn es in Finnland keine hohen Berge gibt, kann man trotzdem Freeriden. In den Fjells von Lappland gibt es wunderbare Stellen und Herausforderungen für Fans des freien Geländes – man muss nur wissen, wo man sie findet. Wie überall sonst auch, kann Ihnen ein ortskundiger Führer hier weiterhelfen. Nicht vergessen: Sicherheit ist oberstes Gebot und halten Sie Ausschau nach Rentieren!

  • In allen Wintersportorten Lapplands gibt es zahlreiche Service- und Freizeitangebote. Viele Orte wollen ihren dörflichen Charakter beibehalten, während andere den entgegengesetzten Weg einschlagen. Levi ist bei weitem der betriebsamste aller finnischen Wintersportorte und verfügt unter anderem über eine geschäftige kleine Innenstadt voller Restaurants, Bars, und Geschäfte, eine Bowlingbahn und ein Spa.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

    • Land der Mitternachtssonne

      Land der Mitternachtssonne

      Finnland ist das Land der Mitternachtssonne. Zwei Drittel aller Menschen weltweit, die in von der Mitternachtssonne verwöhnten Regionen leben, wohnen in Finnland.

    • ERHOLUNG AUF HELSINKIS INSELN

      ERHOLUNG AUF HELSINKIS INSELN

      Der Archipel von Helsinki besteht aus rund 330 Inseln und bietet eine hervorragende Möglichkeit, der Hektik der Stadt zu entfliehen.

    • I wish I was
      in Finland

      – treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und erhalten Sie immer die neuesten Infos und Updates.

Skiurlaub in Lappland

Haben Sie Lust, mal einen etwas anderen Skiurlaub zu erleben? Langweilen Sie sich an Ihrem gewohnten Wintersportort? Oder können Sie einfach nicht genug vom Skifahren bekommen? Die schönen Fjells von Finnlands Hauptskigebiet, Lappland, bieten unterschiedliches Terrain für Skifahrer und Snowboarder aller Niveaus.

In Finnland gibt es rund 75 Wintersportgebiete. Es sind meistens kleine Berge in der Nähe von Städten und Dörfern. Die großen aber liegen in den Fjells von Lappland und sind die klassischen Ziele für einen Winterurlaub.

Die „Großen Vier“ Wintersportorte Lapplands – Levi, Ylläs, Pyhä-Luosto und Ruka – liegen rund 500 bis 700 Meter über dem Meeresspiegel und haben Skipisten, die bis zu drei Kilometer lang sind.

SECHS MONATE SKIFAHREN

In Lapplands vielseitigen Wintersportorten kommen Abfahrtsbegeisterte voll auf ihre Kosten, denn von seichten Hügeln bis hin zu schwarzen Buckelpisten und von Schneeparks bis hin zu Tiefschneetouren ist alles geboten. Die Saison beginnt Ende Oktober und die Hochsaison geht von Februar bis zur Schneeschmelze Anfang Mai.

Die Stimmung in finnischen Wintersportorten ist angenehmen und wesentlich entspannter als zum Beispiel in den überfüllten Hotspots in Mitteleuropa – hier braucht man sich um Drängeleien an Skiliften oder waghalsige Überholmanöver auf der Piste keine Gedanken zu machen.

Kulinarischer Tipp: In Ihrem Skiurlaub in Lappland sollten Sie unbedingt zum Mittagessen Würstchen grillen. Aber nehmen Sie uns nicht zu ernst. Sie können sich auch einfach zu den Einheimischen an ihr Feuer am Fuße des Hügels gesellen.

GEMÜTLICH IN EINER BLOCKHÜTTE

Lapplands Skigebiete sind eigentlich Urlaubsorte, die neben Skifahren und Snowboarden noch viel mehr zu bieten haben. Fahrten mit dem Motorschlitten, Schlittentouren mit Huskys, Rentierreiten, Schneeschuhwanderungen, die kalte Luft des Nordens und die „Magie Lapplands“ genießen – all das sind wunderbare Freizeitaktivitäten in geringerer Höhe.

Um Ihren Skiurlaub richtig auskosten zu können, sollten Sie sich einige Tage frei nehmen und eine Blockhütte reservieren – in Lappland ein absolutes Muss, wenn es um die richtige, zünftige Unterkunft geht. Nach einem langen Tag im Freien genießt man die dampfend heiße Sauna und entspannt sich danach vor dem Kamin. Das ist genau das Richtige für Ihr eigenes Stück Magie.

Kategorien:
, ,
Lappland

In nur wenigen Minuten liegen Lärm und Hektik eines Skigebiets oder einer Stadt hinter Ihnen und Sie können die Ruhe und Stille der Wildnis genießen.

Mehr