Porvoo, die Sommerstadt

Vor ungefähr 800 Jahren gegründet, ist Porvoo die zweitälteste Stadt Finnlands und ihre lange Geschichte wird bei einem Spaziergang durch das historische Viertel nur zu offenkundig. Nicht umsonst ist Porvoo seit Jahrhunderten gleichzeitig Heimat und Inspiration vieler finnischer Künstler.

Porvoo befindet sich 50 Kilometer östlich von Helsinki entfernt. Im Sommer kann man von der Hauptstadt aus eine Dampferfähre nach Porvoo nehmen. Obwohl man Porvoo nicht unbedingt eine Küstenstadt nennen kann, ist sie über den Fluss Porvoo mit dem Finnischen Meerbusen verbunden. Der Fluss fließt durch die Stadt, vorbei an den bekannten Wahrzeichen Porvoos: den roten Holzhäusern am Ufer. Ursprünglich waren diese Häuser zu Ehren des schwedischen Königs Gustav III rot angestrichen worden.

Da Porvoo historisch ein wichtiges Handelszentrum war, wurden diese Holzgebäude damals als Lagerhäuser für Güter und Erzeugnisse gebraucht, wie z.B. exotische Spezialitäten aus dem Ausland.