• Suomenlinna –
    die Festung am Wasser

    Die Seefestung Suomenlinna ist eine der populärsten Sehenswürdigkeiten Finnlands und nur eine kurze Fahrt mit der Fähre von Helsinki entfernt.

  • Suomenlinna ist ein idealer Ort zum Picknicken. Darüber hinaus gibt es eine Reihe Cafés und Restaurants. Das Café Piper zum Beispiel ist bereits seit 1928 in Betrieb und bietet seinen Sommergästen eine wundervolle Aussicht.

  • Zusammen mit dem Königstor gehören die Kanonen zum bekanntesten Symbol Suomenlinnas. Die Kanonen aus der russischen Ära stehen weiterhin an den Sandbänken von Kustaanmiekka.

  • Obwohl Suomenlinna allgemein als Touristenattraktion gilt, ist sie gleichzeitig Heim für über 800 permanente Einwohner.

  • Die Kirche Suomenlinnas wurde 1854 erbaut und zeichnet sich durch die Tatsache aus, dass sie auch als Leuchtturm für See- und Luftverkehr fungiert – eine Funktion, die nur zwei weitere Kirchen Finnlands mit ihr teilen.

  • Während der warmen Sommernächte kann man sogar bis spät abends auf Suomenlinna bleiben. Die letzte Tagesfähre verlässt Suomenlinna um zwei Uhr morgens.

  • Die Kreuzfahrtschiffe, die die Kustaanmiekka – Enge passieren, sind ein beeindruckender Anblick.

  • Die Zander Bastion ist das älteste erhaltene Gebäude im gesamten Raum Helsinkis. Sie ist eine der vier Bastionen, die die Festungskette Suomenlinnas bilden.

  • Die jungen Besucher sind vor allem von den vielen Tunneln angetan, die in der Mehrzahl begehbar sind. Jedoch verfügen sie über keine Beleuchtung, daher sollte man eine Taschenlampe dabei haben.

  • Das Königstor (Kuninkaanportti) ist der Original Haupteingang der Festung und gilt auch als Symbol Suomenlinnas.

  • Die Gärtnerei und eine Reihe artistischer Gartenkompositionen gehören seit ehedem zur Geschichte Suomenlinnas.

  • Die verschiedenen Teile der acht Inseln, warten mit unterschiedlicher Atmosphäre auf.

  • Suomenlinna besteht aus acht Inseln und kann nur über den Wasserweg erreicht werden. Fähren fahren das ganze Jahr über regelmäßig nach Suomenlinna. Die Überfahrt kostet gerade mal zwei Euro.

  • Nach einer Wandertour auf Suomenlinna während der Sommerhitze kann man sich in den kühlen Gewässern der See erfrischen. Am Strand stehen den Schwimmern Duschen und Toiletten zur Verfügung.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

Suomenlinna – die Festung am Wasser

Die Seefestung Suomenlinna ist eine der populärsten Sehenswürdigkeiten Finnlands und nur eine kurze Fahrt mit der Fähre von Helsinki entfernt. Die Festung wurde ursprünglich als Flottenstützpunkt während des 18. Jahrhunderts gebaut, als Finnland noch Teil des schwedischen Königreichs war. 1991 wurde Suomenlinna zum Weltkulturerbe erklärt.

Ein idealer Picknickort

Wer dem Stadtgedrängel entkommen möchte und in einem parkähnlichen Umfeld mit Seeblick entspannen will, kann dies innerhalb von 15 Minuten tun. Fähren fahren das ganze Jahr über regelmäßig nach Suomenlinna und die Überfahrt kostet gerade mal zwei Euro. Ein Picknick kann im Voraus geplant oder spontan organisiert werden, indem man seinen Imbiss an den Marktständen am Hafen kauft, während man auf seine Fähre wartet. Auf Suomenlinna gibt es außerdem eine Reihe Cafés und Restaurants. Das Café Piper zum Beispiel ist bereits seit 1928 in Betrieb und bietet seinen Sommergästen eine wundervolle Aussicht.

Heim für 800 Glückspilze

Obwohl Suomenlinna allgemein als Touristenattraktion gilt, ist sie gleichzeitig Heim für über 800 permanente Einwohner. Die meisten Wohnungen auf Suomenlinna sind Mietwohnungen und im Staatsbesitz. Die Gebäude werden in Stand gehalten und fügen sich harmonisch in die Umgebung ein. Die meisten Wohngebäude sind ehemalige Garnisonsgebäude, aber ab dem 19. Jahrhundert wurden diese langsam in Wohnungen umgemodelt.

Bis spät Abends geöffnet

Die verschiedenen Teile der acht Inseln, warten mit unterschiedlicher Atmosphäre auf; egal ob man ein fröhliches Wochenende mit Freunden oder einen ruhigen Abend verbringen will oder sogar eine Runde Joggen möchte – alles ist möglich auf vielfältigen Routen und Orten der Inselgruppe.

Während der warmen Sommernächte kann man sogar bis spät Abends auf Suomenlinna bleiben. Die letzte Tagesfähre verlässt Suomenlinna um zwei Uhr morgens.

Helsinki

Helsinki ist eine moderne europäische Stadt mit mehr als 450 Jahren Geschichte und Traditionen, die eine natürliche Symbiose mit zeitgenössischem Design und Trends eingehen. Die finnische Hauptstadt ist kompakt und gemütlich und ihre Erkundung ist eine stressfreie Angelegenheit.

Mehr
Services in the area
Mehr aus dem Verzeichnis