Unterwegs auf Schlittschuhen

Über tausend Kilometer Küstenlinie und fast 200 000 Seen tragen zum enormen Wasserreichtum Finnlands bei. Wenn die Gewässer zufrieren, holen Eisläufer ihre Schlittschuhe hervor und machen sich auf den Weg.

Noch vor wenigen Jahrzehnten besuchten die Bewohner der Schäreninseln im Winter mit Schlittschuhen an den Füßen ihre Nachbarn oder machten Einkäufe und Erledigungen. Heute ist Eislaufwandern inmitten der schönen Natur eine beliebte Outdooraktivität und eine ideale Möglichkeit, die gefrorenen Wasserstraßen zu erkunden.

Obwohl Eislaufwandern ein sehr sicherer Sport ist, kann er für alle riskant sein, die mit der Gegend und den natürlichen Gegebenheiten nicht vertraut sind. Bei geführten Touren brauchen Sie sich um Ihre Sicherheit keine Gedanken zu machen, sondern Sie können sich ganz auf ein großartiges Erlebnis im nordischen Winter einlassen.

Das heißt: Solange Sie kein erfahrener Touren-Eisläufer und mit der Strecke bestens vertraut sind, sollten Sie das Eis nur gemeinsam mit einem erfahrenen Führer betreten. Niemals und unter keinen Umständen dürfen Sie sich allein auf den Weg machen.

 

 

Winter
Winter