Wild wachsende Köstlichkeiten in Finnland

Wild wachsende Nahrungsmittel aus Finnland sind rein, unverfälscht und gedeihen langsam und auf natürliche Weise fast überall, wo man hinsieht – am Meer und in der Schärenlandschaft, an zehntausenden See, auf zahllosen Insel und in den tiefen Wäldern, die sich von den Sandstränden des Südens bis hoch zum nördlichsten Lappland erstrecken. Je nach Jahreszeit versprechen sie natürliche Frische und köstliche Aromen.

Finnland war lange Zeit nomadisch geprägt – Fischen, Jagen und Sammeln war ein wesentlicher Bestandteil der Lebensweise, der auch heute noch existiert und die Grundlage der modernen finnischen Gourmetkultur bildet. Schon immer war das Essen ein wichtiger Teil des von saisonalen Extremen geprägten finnischen Alltags.

Im Norden sind die Winter lang und dunkel, die Sommer kurz und hell – ein Fest aus Farben und lichterfüllten Sommernächten. Erde und Klima des Nordens haben eine Vielfalt einzigartiger Pflanzen und Wildtiere hervorgebracht, die heute Kultstatus genießen. Aus Rentier- und Elchfleisch, Beeren und Pilzen entstehen in Restaurants und der heimischen Küche köstliche Gerichte.