Zehn prägnante Beispiele des finnischen Modernismus

„Form muss einen Inhalt haben, und dieser Inhalt muss mit der Natur verküpft sein.“ Finnlands bekanntester Architekt und Designer, Alvar Aalto, lebte nach diesem Motto.

Aalto, der oft als der Vater des finnischen Modernismus bezeichnet wird, nahm sich Formen und Farben aus der finnischen Landschaft zum Vorbild und glaubte, dass es möglich sei, durch die Verschmelzung mit der Natur zu einer menschlicheren Gesellschaft zu gelangen.

Aaltos Organischer Modernismus führte dazu, dass Finnland sich von seinen Zeitgenossen in der frühen  Modernismus-Bewegung unterschied, denn er verschmolz Form und Funktion zur Erschaffung bewohnbarer Räume für die moderne Welt. Sein Erbe ist überall in Finnland sichtbar, und obwohl sich die finnische Architektur mit der Zeit verändert hat, ist die tiefe Verbindung zur Natur heute ebenso stark wie damals.

Wenn Sie Lust auf eine einzigartige Rundreise haben – warum besuchen Sie nicht einige der wichtigsten modernistischen Gebäude Finnlands?

Hier sind zehn Bauwerke, die Sie nicht verpassen sollten.