Pure Stille

In der Hektik des modernen Lebens schätzen wir seltene Momente der Ruhe, der Zeit und des Raums umso mehr. Raum zum Atmen, Zeit zu Träumen, all dies kann man in Finnland finden, wo es viele Seen und wenig Menschen gibt.

Die besten Wege Körper und Seele zu erneuern:

SICH IN EINEm Ferienhaus AM SEE ZURÜCKZIEHEN

Die Finnen zieht es zur Natur. Die Flucht in die Natur oder Wildnis ist eine typisch finnische Art der Entspannung. Eine halbe Million Ferienhäuser stellen sicher, dass es einen ruhigen Erholungsort für jeden Geschmack gibt.

DIE WURZELN DER SAUNA ENTDECKEN

Die Sauna ist ein Ort des Rituals. In der Vergangenheit haben die Frauen ihre Kinder in der Sauna geboren. Wenn jemand starb, wurde sein Körper ein letztes Mal in der Sauna gewaschen. Die Sauna war gleichzeitig ein Ort der Geburt und des Todes. Selbst heute ist sie für die Finnen mehr als nur eine heiße Hütte zum Schwitzen. Es ist ein Ort, um mit seinen Gedanken ins Reine zu kommen und Bedenken und Sorgen wegzuwaschen. Die Sauna ist ein Ort zur Reinigung von Körper und Geist.

SPAZIERGANG IN DER WILDNIS

Die unberührten Wälder und Tausende Seen und Inseln bieten jede Menge Gelegenheit, die einzigartige Natur zu genießen.

RADTOUR IM ARCHIPEL

Die Inseln Ålands sind ziemlich klein und die Fahrraddistanzen sind daher leicht zu bewältigen. Hüpfen Sie von Insel zu Insel und schlagen Sie ihr Zelt an einem der unzähligen Campingplätze auf. Man kann per Fähre von Helsinki oder Turku aus den Archipel erreichen. Eine andere Alternative ist die Wasserwege entlang zu fahren. Dabei kann man viele Bauernhöfe und die besten Attraktionen des Landes entdecken.

WANDERN & CAMPEN NACH LUST UND LAUNE

Man kann in den meisten Teilen des Landes frei wandern, solange man die Natur und die Privatsphäre Anderer respektiert. Man kann seine Zelte auf einem der Campingplätze am See aufschlagen oder seinen eigenen Campingplatz in den Wäldern suchen. Dabei sollte man auf keinen Fall den Sonnenuntergang oder die Mitternachtssonne in Lappland verpassen.

BEEREN UND PILZE PFLÜCKEN

Finnisches Essen kommt direkt aus den Feldern, Seen und Wäldern. Von finnischem Lachs, Weißfisch und Forelle bis zur Ente und Schneehuhn, von Rentier und Elch bis zu Blaubeeren, Preiselbeeren und Moltebeeren, alles ist wild, köstlich und vor allem gesund.

Wie man im winterlichen Finnland entspannen kann:

IM RUHIGEN LAPPLAND ENTSPANNEN

Nichts kann mit der Gabe von Mutter Natur in Lappland aufnehmen. Im Winter bietet Lappland eine Reihe entspannender Stimmungen in Form von Dämmerlicht und verschiedenen Blautönen an, in die die scheinbar endlose und verschneite Natur getaucht ist. Die Stille betört selbst den härtesten Skeptiker.

DIE POLARLICHTER BEOBACHTEN

Wodurch entstehen die Polarlichter? Laut einer Legende der Sami rennt ein Fuchs den Nachthimmel entlang und Funken schlagen aus seinem Schwanz, die den Himmel erhellen. Obwohl sie nicht immer sichtbar sind, so leuchten die Polarlichter doch während 200 Nächten in Lappland.

EINE NACHT IM IGLU VERBRINGEN

Keine Sorge, man bekommt dazu die geeignete Ausrüstung. Die Rentierfelle und Decken isolieren den Schlafsack perfekt vom Eisbett. In einem Iglu unter einem sternenbedeckten Nordhimmel einzuschlafen ist ein Erlebnis, das man niemals vergessen wird.

DIE VERSCHNEITE WILDNIS AUF SKI ENTDECKEN

Die Langlaufskier angeschnallt und los geht die Fahrt durch die Wälder. Dabei kann man in gemütlichen Hütten, wo heißer Kaffee und Kakao serviert wird, eine Pause einlegen und sich ausruhen. Während des tiefsten Winters werden die Strecken in und um die Städte herum durch Flutlichter erleuchtet.