Finnland ist ein Land der Extreme. The Symphony of Extremes – Born from Finnish DNA ist ein Projekt, bei dem wir unsere Herkunft erkunden und daraus eine Musik komponieren, die diese Extreme widerspiegelt.

Finnland ist die Heimat gewaltiger Gegensätze. Nicht nur, was Jahreszeiten und Natur, sondern auch was Menschen betrifft. Um Finnlands Hundertjahrfeier zu begehen, erkundet Visit Finland den Charakter der Nation auf einzigartige Weise und verwandelt das finnische Erbgut in Musik. Diese ungewöhnliche Kampagne begleitet den Kompositionsprozess von der Gewinnung des Genmaterials bis zur Premiere des Werks – ohne dabei die finnischen Persönlichkeiten zu vergessen, die hinter der DNA stehen.

The Symphony of Extremes – Born from Finnish DNA ist eine weltweite Kampagne, die durch PR, bezahlte Werbung und Visit Finlands Kanäle unterstützt wird.

WARUM?

Authentizität ist im Tourismusbereich ein wichtiger Trend. Reisende interessieren sich für Einheimische und ihren Lebensstil. The Symphony of Extremes – Born from Finnish DNA ist eine unmittelbare Antwort darauf.

Unser Zeitalter diktiert einen Bedarf an neuen Ideen, die Grenzen überwinden und Aufmerksamkeit erregen. Ideen, die unverbraucht und mitreißend sind. The Symphony of Extremes – Born from Finnish DNA ist eine Kampagne, die Tourismus und Wissenschaft auf faszinierende Weise verknüpft. Sie wurde von interessanten Menschen erdacht, die das ganze Jahr über verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit in den Bereichen Werbungen und PR bieten.

Die Kampagne ist keine Inszenierung, sondern eine echte Geschichte. Finnland befand sich schon immer zwischen zwei Welten – Ost und West. Unsere Wurzeln sind grenzübergreifend: Westfinnland ist von Europas alter Agrarkultur und skandinavischer DNA geprägt, und der Osten und Norden entstammen einer vorzeitlichen Linie aus Jägern und Sammlern. Tatsächlich ähneln sich Ost- und Westfinnen weniger als Deutsche und Briten. Das ist ziemlich überraschend, denn Finnland ist außerdem eine der homogensten, gerechtesten und sichersten Nationen der Welt.

WIE?

The Symphony of Extremes – Born from Finnish DNA vereint Profis, die an der Spitze ihrer jeweiligen Bereiche stehen.

Jonathan Middleton, Austauschprofessor an der Universität Tampere, hat ein Programm entwickelt, dass aus den Basenpaaren der DNA Klänge kreiert. Eicca Toppinen von der Metal-Band Apocalyptica komponiert dann daraus ein neues Stück, das auf DNA-Proben aus ganz Finnland basiert – gesammelt von Genetikern in Nuorgam, Hattuvaara und dem Hiittinen-Archipel.

Die Kampagne begleitet den Prozess über das Jahr hinweg, beginnend mit der Sammlung der Proben und gipfelnd in der Veröffentlichung des Werks.

Die Kampagne wird auf visitfinland.com veröffentlicht, wo Finnlands vier wichtigste Regionen und ihr einzigartiger Charme durch persönliche Profile präsentiert werden. Gleichzeitig wird auch eine Reihe individueller Reiseprodukte herausgestellt. Sommerprodukte werden im Frühling vorgestellt, und Winterprodukte folgen.

ELEMENTE DER KAMPAGNE

  1. Trailer
  2. Kampagnenvideo
  3. Vier Profil-Videos
  4. Keyvisuals
  5. Fotos
  6. SymphonyofExtremes.com
  7. Regionale Videos
  8. My Stay-Produkte*

ENDE 2017 WIRD EIN MUSIKVIDEO VERÖFFENTLICHT.

*Die MyStay-Produktdatenbank ist Teil der VisitFinland-Website. Sie präsentiert allen Reisenden internationale Hauptprodukte aus finnischen Tourismusregionen und bietet ihnen einen unkomplizierten Kanal, über den sie ihren Urlaub in Finnland planen und buchen können.

WANN?

JUNI: Launch: Die Kampagnen-Website präsentiert die Idee zusammen mit den Regionen, die die DNA bereitstellen. Angezeigt werden Sommerprodukte. Veröffentlichung der ersten Profile: Strategische Werbung für Sommerprodukte.
SEPTEMBER: Winterkampagne: Veröffentlichung von Profilen mit winterlichen Themen. Strategische Werbung für Winterprodukte.
NOVEMBER & DEZEMBER: Finale: Veröffentlichung des fertigen Werks. Strategische Werbung für Winterprodukte.

WAS?

The Symphony of Extremes – Born from Finnish DNA folgt der Komposition eines neuen Stückes von Apocalyptica, die finnische DNA-Proben als Rohmaterial verwendet. Das genreübergreifende Stück wird Ende 2017 Premiere feiern.

Die Kampagne begleitet den kreativen Prozess und präsentiert eine Gruppe wichtiger Personen, die an dem Projekt beteiligt sind. Jede von ihnen zeigt ein extremes und einzigartig finnisches Merkmal, wie „sisu“, was ausgeprägte Zähigkeit bedeutet, oder eine tiefe Verbundenheit mit der Arktis.

Als Tourismuskampagne ist The Symphony of Extremes – Born from Finnish DNA außergewöhnlich. Anstatt herkömmliche Reisebilder zu nutzen, taucht sie tief in die finnische Seele ein und präsentiert unseren kulturellen Kern einem internationalen Publikum. Das Ziel besteht darin, bildlich darzustellen, was Finnland so unverwechselbar macht – und eine Reise wert.

The Symphony of Extremes – Born from Finnish DNA ist eine wahre, mitreißende Geschichte, die das Potenzial zum weltweiten Gesprächsstoff hat. Die finnische Reisebranche kann ihre Sichtbarkeit durch eigene Kanäle und Aktionen gewinnbringend nutzen.

WER?

Visit Finland engagiert sich dafür, die Bekanntheit Finnlands als Touristenziel zu fördern. Seine Marketingmaßnahmen zielen auf Menschen, die Lebensqualität, unverfälschte Natur und Verantwortlichkeit zu schätzen wissen. Das ist genau das, was Finnland bietet. VisitFinland arbeitet eng mit Ministerien, Reise- und Transportunternehmen sowie den finnischen Regionen zusammen. Diese Kooperation umfasst Forschung, Produktentwicklung und vor allem die Vermarktung von Finnland als Reiseziel für internationale Touristen.

Eicca Toppinen ist Mitglied der 1993 gegründeten finnischen Cello-Metalband Apocalyptica. Ursprünglich eine Tribute-Band, kam die Gruppe schließlich zu einem neoklassischen Metal-Stil, ohne dabei konventionelle Gitarren einzusetzen. Bis heute hat die Band über vier Millionen Alben verkauft.

Päivi Onkamo ist Dozent für Genetik an der Universität Helsinki. In internationalen Hochschulrankings liegt die Universität Helsinki in der Regel unter den Top 100. Die Universität Helsinki sucht nach Lösungen für globale Herausforderungen und will diese durch innovative Ansätze überwinden. Durch die Macht der Wissenschaft konnte die Universität seit 1640 zur Entwicklung von Gesellschaft, Bildung und Wohlfahrt beitragen.

Jonathan Middleton ist ein Komponist aus Spokane (USA), der an der Eastern Washington University Komposition lehrt. Seine Arbeiten wurden von Quellen aus der Natur und der Zahlenwelt inspiriert. Sein Arbeitsprozess stützt sich auf algorithmische Verfahren und Intuition, um materielle Elemente aus der natürliche Umwelt in musikalische Ideen zu übersetzen.

Jaana Saarela ist Forschungsleiterin am finnischen Institut für Molekularmedizin. FIMM ist ein internationales Forschungsinstitut in Helsinki, das sich auf menschliche Genomforschung und personalisierte Medizin konzentriert. Die Mission des Instituts ist die Förderung eines neuen, grundlegenden Verständnisses der molekularen, zellulären und ursächlichen Grundlagen menschlicher Erkrankungen. Dieses Verständnis führt zu verbesserten Diagnosemöglichkeiten sowie einer wirksameren Behandlung und Prävention allgemeiner Gesundheitsprobleme. Für die Forschung werden klinische und epidemiologische Studiendokumentationen aus Finnland eingesetzt.

Die Kampagnenprofile konzentrieren sich auf Eicca Toppinen, den Komponisten, Johanna Nordblad, eine Apnoetaucherin, Tinja Myllykangas, die mit Dutzenden von Hunden in der Wildnis Lapplands lebt, und die Kinder der kleinen Grundschule Rosala im äußeren finnischen Schärenmeer.