Åland - ein besonderer Teil Finnlands

Die autonome finnische Provinz Åland liegt in der Ostsee – am südlichen Ende des Bottnischen Meerbusens zwischen dem finnischen und schwedischen Festland. In diesem Teil des Schärengartens gibt es viel zu tun, und das Meer ist überall präsent.

Die Inselgruppe Åland besteht aus rund 6 500 Inseln, von denen aber nur 60 bewohnt sind. Åland hat ein eigenes Steuersystem, eigene Briefmarken, eine eigene Flagge und Schwedisch als einzige offizielle Sprache. Für Touristen gibt es auf den Åland-Inseln einiges zu tun – vom abenteuerlichen Inselhüpfen über Bootstouren und Angeln bis hin zu Golf spielen und mehr. Dank der zahlreichen Brücken und Fährverbindungen ist es ganz leicht, von einer Insel zur anderen zu kommen, und Åland eignet sich auch hervorragend für einen Fahrradurlaub. Ob Kultur, Sport oder Entspannung – Åland ist eine Reise wert.

Foto: Visit Åland