Skip to main content.

Welche Geschichte steckt hinter The Barö?

Im Jahr 2019 bat mich mein Freund Ossi-Matti Nieminen, mir ein interessantes Grundstück im Barösund anzusehen. Während wir die atemberaubende Landschaft bewunderten, entwickelte ich eine Idee. Ich wusste sofort, dass wir dort ein Hotel bauen mussten. Ein Hotel, das die Landschaft des Schärengartens respektiert und den Gästen die Möglichkeit bietet, die wunderbare Umgebung zu genießen.

Dieses Projekt wurde unsere Passion. Aber alle Unternehmer brauchen etwas kreativen Wahnsinn! Diese außergewöhnlichen Zeiten haben Vieles aufgerüttelt und unseren Träumen Nahrung gegeben.

Fakten im Überblick

 

– The Barö wurde im Juni 2021 in Inkoo im Barösund eröffnet
– Boutique-Hotel im Schärengarten, nur eine Autostunde von Helsinki entfernt
– Das hoteleigene Restaurant „The Berg“ hat 40 Plätze; außerdem gibt es eine Sauna mit Meerzugang
– 12 Hotelzimmer und 7 weitere Zimmer bis Ende 2021
– Je nach Saison 10 bis 20 Mitarbeiter
– Eigentümer sind Jussi Paavoseppä & Ossi-Matti Nieminen

 

 

The Barö,

Barösundintie 679,
10270 Inkoo

 

https://www.thebaro.fi/en/

Wie würdest du das Hotel beschreiben?

Wir sind ein kleines Premium-Hotel im Schärengarten, das alle Sinne anspricht. Die Gebäude sind architektonisch wunderbar gelungen und respektieren die sensible Natur hier in den Schären.

Das Hotel hat zwölf Zimmer mit Laufstegen aus Holz, und für Frühjahr 2022 haben wir weitere sieben Zimmer geplant. Auf der Spitze der Hycklesund-Klippen gibt es einen nach Süden ausgerichteten Platz zum Sonnen und am Strand liegt eine Sauna. Die Bäume zwischen Hotel und Meer bieten Schutz vor den Elementen. Wir haben auch ein großartiges Restaurant, „The Berg“, das modern interpretierte, klassische nordische Küche serviert. Die Idee ist, regionale Produkte mit hochwertigen Erzeugnissen von unseren nordischen Partnern zu kombinieren. Unser Angebot umfasst auch Aktivitäten in der Natur und im Schärenmeer.

Unser Standort ist wunderbar, nur eine Autostunde von Helsinki entfernt. Die Küstengewässer der Umgebung und die kleinen Inseln sind atemberaubend. Aber das Schönste hier sind die Ruhe und die Gegenwart und Schönheit der Natur – nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr. Die Sommersaison ist recht betriebsam. Im Winter hingegen ist es still und die Natur mit ihren Wildtieren wie Rehen, Füchsen, Eulen und Seeadler spielt eine größere Rolle.

Welche Maßnahmen habt ihr umgesetzt, um euren Gästen trotz der Pandemie einen sicheren Aufenthalt zu gewährleisten?

 

Gesundheitsschutz lässt sich gut organisieren, weil alle Aufenthalte und Angebote auch kontaktlos abgewickelt werden können. Check-in und Check-out oder Restaurant- und Aktivitätsbuchungen kann man über unsere App erledigen. So wird dein Aufenthalt komplett stressfrei und kontaktlos. Wir wollen klein bleiben, aber genug Platz für alle bieten.

 

Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit war von Beginn an Teil des neuen Konzepts. Unsere Zimmer sind individuell bewegliche Module. Sie wurden in einem Werk hergestellt, sodass Konstruktionsabfall und Transportemissionen minimal waren.

Die Baustoffe sind außerdem so umweltfreundlich wie möglich. Wir entschieden uns für Naturmaterialien und beschränkten jegliche Chemikalien auf ein Minimum. Das Blockhausgebäude besteht aus Kiefernholz, das auf der Außenseite zu einem wunderschönen Schwarz eingebrannt wurde. Das Einbrennen macht die Außenoberfläche nicht nur schön, sondern auch in unserer anspruchsvollen Umgebung strapazierfähiger und haltbarer. Unser Wasser kommt aus unserem eigenen Brunnen, und unsere Bioabfallanlage macht aus unserem Brauchwasser wieder Trinkwasser. Ein Teil unseres Stroms wird über eine Solaranlage produziert.

Warum sollten Gäste den Inkoo-Archipel besuchen?

Wir glauben an das finnische Schärenmeer und nachhaltiges Reisen. Die gesamte Region Inkoo und der Tammisaari-Nationalparks sind atemberaubend schön.

Hier sind Natur und Stille zu jeder Jahreszeit spürbar. Man kann zahllose Inseln erkunden und viele Vögel und Wildtiere beobachten. In Finnland gilt außerdem das Jedermannsrecht – das heißt, man darf alle Inseln besuchen, außer Naturschutzgebiete. Die meisten Inseln sind leicht mit dem Boot oder Kanadier zu erreichen – im Winter kann man wandern oder mit Skiern über das Eis gleiten.

Video ansehen

Diese Artikel könnten ebenfalls interessant sein

Mit der Bahn durch Finnland

Eine Zugreise durch Finnland ist ein wundervolles Erlebnis, bei dem man die herrliche Landschaft ganz in Ruhe entdecken kann. Wälder, Felder, Seen und lebendige Städte.

Mehr lesen about Mit der Bahn durch Finnland
Ein neues Familienleben im Schärengarten

Schon immer träumten Henri und Riitta von einem Leben im Schärengarten. Mit der Eröffnung eines Cafés im hübschen Dorf Nagu wurde ihr Traum endlich Wirklichkeit. Für die Familie Talvitie war das Leben am Meer die beste Entscheidung überhaupt.

Mehr lesen about Ein neues Familienleben im Schärengarten
Virtuelle Reise durch Finnland

Orte wie die UNESCO-Welterbestätte Suomenlinna, ein Eisbrecher, der Saimaa-See, Lappland und die Åland-Inseln sind nur einen Klick entfernt. Unternehmen Sie eine Reise durch Finnland – virtuell!

Mehr lesen about Virtuelle Reise durch Finnland
Happy with Finns – 4 Tage, 4 Ziele Mit der Bahn durch Finnland Ein neues Familienleben im Schärengarten Virtuelle Reise durch Finnland Informationen für Reisende nach Finnland während der Corona-Pandemie   Fahrradurlaub in Finnland – 10 Top-Ziele