• Die Schönheit der Stille

    Als die Jungen spielten, sah ich auf einmal dieses Bild. Sie hatten den Stein auf die Luftmatratze gelegt, damit sie nicht auf den See hinaustreiben konnte.

    Niilo mit dem Sonnenhut meiner Mutter. Wenn die Sonne an einem heißen Sommertag aus einem wolkenlosen Himmel scheint, schnappt man sich den nächsten Hut, den man finden kann.

  • Meine Frau Kirsi sitzt am Ufer des Ukonselkä bei unserem Sommerhaus in Vennaniemi und schaut über das Wasser. Die Weiden wachsen sehr schnell am See bei unserem Sommerhaus…

  • Das Sommerhaus wurde von meinen Großeltern Kalle und Ida erbaut. Der Liegestuhl hat ihnen gehört. Manchmal stelle ich mir vor, das einer von ihnen darin sitzt… Ich halte Ristos Hand und führe ihn ins tiefere Wasser hinein, wo ich ihm beim Schwimmen helfe. Ich habe die Kamera auf den Felsen im Vordergrund gerichtet. Meine Frau Kirsi hat auf den Fernauslöser gedrückt.

  • Pentti steht in der Abendsonne am Ufer vor der Sauna. Er sucht im flachen Wasser nach Babyhechten. Niilo und Petti beim Schwimmen in Ufernähe. Das Wasser ist eher kalt. Sie fuchteln mit den Armen und am Grund sind rutschige Steine.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

    • Einfach schönes Hüttenleben

      Einfach schönes Hüttenleben

      Die Hütte ist in Finnland eine Institution. In der Urlaubszeit ziehen die Finnen in Scharen aufs Land, um in gemütlichen Geheimverstecken Ruhe und Entspannung zu finden.

    • I wish I was
      in Finland

      – treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und erhalten Sie immer die neuesten Infos und Updates.

Die Schönheit der Stille

Die Schönheit der Stille, verfasst vom Fotografen Martti Jämsä.

Den Hintergrund für die Motive bildet das Sommerhaus meiner Familie, wo ich in den vergangenen neun Jahren unsere Sommer fotografierte. In meiner Kindheit besaß das Haus ein Schindeldach und abends wurden Öllampen angezündet, heute hat es ein Dach aus Eisenblech und elektrisches Licht. Dennoch hat sich nur sehr wenig wenig verändert, vieles ist genauso wie damals. Die vor Ort gehauenen Blockwände, die lackierten Türen. Die Arbeit der Tischler finde ich noch heute bewundernswert.

EIN GUTES BILD IST IMMER EIN GEHEIMNIS

Das ist das Faszinierende an Fotografie. Ein gutes Bild wird durch Wärme und Sonnenlicht erleichtert. Meine eigene Technik ähnelt der Kunst der Schnappschussfotografie. Polaroidfotos stehen für den modernen Aspekt meiner Fotografie. Ich kann sofort sehen, wie die Fotos geworden sind. Ich wässere die Bilder in einem Krug mit Wasser, das ich vom See geholt habe. Es ist nicht immer ganz sauber. Die Kratzer und Abdrücke sind von mir und von meinen Kindern, denn wir fassen die Bilder an, wenn wir sie zum Trocknen in die Sauna bringen.

– Martti Jämsä

 

Kategorien:
,
Silence, Please
More