Erfrischendes Bad gefällig?

Kaum zu glauben, aber wahr: Schwimmen in eiskaltem Wasser tut richtig gut.

Auf keinen Fall! Die spinnen, die Finnen! Touristen reagieren bei der Aussicht auf ein Bad in einem eisigen See selten begeistert. Dunkles, kaltes Wasser, das eher nach dem Untergang der Titanic aussieht als nach einem Ort, an dem es sich angenehm schwimmen lässt. Warum sollte jemand dort hineinspringen, wenn er nicht unbedingt muss? Nun, vielleicht weil es keinesfalls ein Extremsport für eingefleischte Masochisten ist. Man fühlt sich danach nämlich einfach fantastisch.

Heute gibt es in Finnland einige stylische Orte, an denen Eisschwimmen zusammen mit anderen Spa- und Pflegeangeboten offeriert wird, nur um des Vergnügens willen. Die Hemmschwelle ist nicht mehr so groß, der Spaßfaktor wird betont, teils auch dank der Unterwasserbeleuchtung, die den mutigen Schwimmern Sicherheit verschafft.

 

 

Winter
Winter