• ERFRISCHENDES BAD GEFÄLLIG?

  • Eisiges Wasser wärmt

    Das Geheimnis des Schwimmens im eisigen Wasser ist das Gefühl, wenn man wieder herauskommt. Sobald Sie wieder auf dem Trockenen sind, arbeitet Ihr Blutkreislauf auf Hochtouren und Sie wärmen sich auf.

  • Traust du dich?

    Ins eisig kalte Wasser hineinzusteigen erfordert etwas Mut. Der anfängliche Schock und das Gefühl der Taubheit in den Beinen vergehen schnell.

  • Ein wunderbarer Start in den Tag

    Viele Menschen in Lappland haben daraus ein Morgenritual gemacht und stellen sich so auf den bevorstehenden Arbeitstag ein.

  • Eisschwimmen erlebt momentan eine Art Renaissance in Finnland, auch bei jungen Leuten.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

    • Wild auf arktischen Winter

      Wild auf arktischen Winter

      Manche Menschen mögen lieber Winter als Sommer. Der Rentierzüchter Nils-Matti ist einer von ihnen. Finnisch-Lappland ist groß. Es umfasst ein Gebiet, das größer ist als Portugal. Aber die Idee Lapplands ist noch größer. Viele Touristen denken, dass sie Lappland erreicht…

    • I wish I was
      in Finland

      – treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und erhalten Sie immer die neuesten Infos und Updates.

Erfrischendes Bad gefällig?

Kaum zu glauben, aber wahr: Schwimmen in eiskaltem Wasser tut gut.

Auf keinen Fall! Die spinnen, die Finnen! Touristen reagieren bei der Aussicht auf ein Bad in einem eisigen See selten begeistert. Dunkles, kaltes Wasser, das eher nach dem Untergang der Titanic aussieht als nach einem Ort, an dem es sich angenehm schwimmen lässt. Warum sollte jemand dort hineinspringen, wenn er nicht unbedingt muss? Nun, vielleicht weil es keinesfalls ein Extremsport für eingefleischte Masochisten ist. Man fühlt sich danach nämlich einfach fantastisch.

Eisschwimmen ist in

Eisschwimmen erlebt momentan eine Art Renaissance in Finnland, auch bei jungen Leuten. Eigentlich war es immer etwas für Ältere – unabhängig davon, ob es mit einem Saunabesuch zusammenhing und egal, um welche Art von Wasser es sich handelte: Sie sprangen einfach hinein und dachten nicht weiter darüber nach. Aber jüngere Generationen haben das Schwimmen in eisigem Wasser zu einer Art Modetrend gemacht.

Jetzt geht es dabei nicht mehr ums Abhärten, um ein Ritual oder darum, ein echter Macho zu sein, sondern es ist ein erfrischender Energieschub. Und heute gibt es in Finnland einige stylische Orte, an denen Eisschwimmen zusammen mit anderen Spa- und Pflegeangeboten offeriert wird, nur um des Vergnügens willen. Die Hemmschwelle ist nicht mehr so groß, der Spaßfaktor wird betont, teils auch dank der Unterwasserbeleuchtung.

Kaltes Wasser zum Aufwärmen

Kurz gesagt, liegt das Geheimnis des Sprungs in eisiges Wasser in dem Gefühl, das sich einstellt, wenn man wiederan Land ist. Natürlich braucht man Mut, um sich in das stechend kalte Wasser hineinzuwagen, aber der anfängliche Schock und das Gefühl der Taubheit in den Beinen vergehen schnell. Sobald man wieder auf dem Trockenen ist und der Blutkreislauf auf Hochtouren kommt, wärmt sich der Körper auf. Die Veränderung ist beeindruckend und der Energieschub kann den ganzen Tag über anhalten. Viele Menschen in Lappland haben daraus ein Morgenritual gemacht und stellen sich so auf den bevorstehenden Arbeitstag ein.

Ein neues Hobby?

Wenn das nächste Mal also ein verrückter Finne vorschlägt, in einen zugefrorenen See zu springen, sollten Sie sich das durch den Kopf gehen lassen, bevor Sie darauf verzichten. Geben Sie nach und vielleicht beschert Ihnen das – entgegen aller Erwartungen – eine neue Leidenschaft in Ihrem Leben.

 

Kategorien:
FinNland

Zeit, Raum, Ruhe und innerer Frieden – vier Qualitäten, die im Zeitalter des Fortschritts zum Fremdwort geworden sind. Finnland bietet Ruhebedürftigen die Möglichkeit, einen Gang zurückzuschalten – selbst inmitten der Stadt – und die unberührte Natur ist von überall aus nur eine halbe Stunde entfernt.

Pure Stille