Erholung auf Helsinkis Inseln

Der Schärengürtel vor Helsinki besteht aus rund 330 Inseln und ist ein Paradies für alle, die sich von Lärm und Hektik der Großstadt erholen wollen.  Nehmen Sie einfach die nächste Fähre und schon auf der Fahrt können Sie garantiert die Seele baumeln lassen.

Pihlajasaari ist die bei den Helsinkiern beliebteste Insel. Hier verbringt man gern sonnige Sommertage. Die Insel ist berühmt für ihre malerischen Sand- und Felsstände, wo Sonnenanbeter und Wasserratten garantiert auf ihre Kosten kommen. Die Insel ist perfekt für ausgiebige Picknicks, aber wenn Sie mal keine Lust haben, etwas zu essen vorzubereiten, hat das Restaurant Pihlajasaari ebenfalls einige Gaumenfreuden zu bieten.

Die Insel Vartiosaari blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Man vermutet, dass die Insel in der Wikingerzeit als Wachtposten genutzt wurde, um die Bewohner des Festlands vor drohenden Angriffen zu warnen. Dazu wurde auf einem 32 m hohen felsigen Hügel ein Leuchtfeuer entzündet. Tausend Jahre später wurde die Insel zu einem der Lieblingsorte der wohlsituierten Bürger Helsinkis, die dort ihre Sommervillen errichteten. Heute ist die Insel in den Sommer- und Herbstmonaten ein beliebtes Ausflugsziel für Pilz- und Beerensammler.  Im Winter ist die Insel ideal für alle, die gern Ski- und Eislaufen.

 

 

 

Helsinki

Helsinki ist eine moderne europäische Kulturstadt im Handtaschenformat, die besonders für ihr Design und Hochtechnologie bekannt ist. Ihre Attraktivität und Einzigartigkeit verdankt sie der Lage am Meer, die sommers wie winters eine Unzahl an aufregenden Möglichkeiten bietet..

Helsinki