Heimische Küche

Zugegeben, die finnische Küche ist nicht unbedingt weltbekannt, aber sie überrascht dennoch mit ihrer reichen Vielfalt. „Local Food“ und „Slow Food“ sind Begriffe, die im ganzen Land verbreitet sind. Frische und saisonale Produkte werden überall angeboten, von den Küstengebieten und Binnenstädten bis hin zu Städten im Süden und Dörfern im Norden.

Die Finnen stammen ab von Jägern und Sammlern und haben sich traditionell von dem ernährt, was es in Wäldern, Seen und Feldern zu jagen, fischen und ernten gab. Das gilt auch heute noch. Große Säugetiere wie Rentiere und Elche, Federwild wie Auerhühner und Haselhühner, verschiedene Salz- und Süßwasserfische sind Delikatessen, die seit Jahrhunderten verzehrt werden. Sie werden oft mit Kartoffeln und anderem Gemüse und zusammen mit frischen Wildbeeren serviert. Diese Zutaten können ganz unkompliziert zu einem edlen Dinner oder einem deftigen Mittagessen für hart arbeitende Männer zubereitet werden.

Über Finnland

Voller spannender Gegensätze, wie den vier Jahreszeiten, der Mitternachtssonne und der Winterdunkelheit, Stadt und Land, Ost und West.

Über Finnland