Loblied auf das Hüttenleben

Wie oft kommt es vor, dass man in vollkommener Stille einschläft? Oder seine Morgenroutine inmitten einer Seelandschaft und begleitet von Vogelgezwitscher verrichtet?

Zeit in einer Sommerhütte am Wasser zu verbringen, ist wie ein Crashkurs in finnischer Mentalität. Nichts entspannt die Finnen mehr. Die Finnen zieht es von Natur aus hinaus ins Grüne. Vor gerade einmal fünf Jahrzehnten lebte ein Großteil der finnischen Bevölkerung noch auf dem Land und ging traditionellen Beschäftigungen nach. Heutzutage sind Groß- und Kleinstädte die am dichtesten bevölkerten Gebiete, aber die Finnen bleiben ihren ländlichen Wurzeln treu und besuchen, wann immer es geht, an den Wochenenden ihre Ferienhäuser und Sommerhütten.

 

Pure Stille

In der Hektik des modernen Lebens wissen wir die seltenen Genüsse um so mehr zu schätzen – Raum, Ruhe und Zeit. Den Raum zum Atmen, die Zeit zum Träumen…all diese Schätze gibt es in Finnland im Überfluss, wo es viele Seen und wenige Menschen gibt.

Pure Stille