• Mit dem Kajak auf dem Saimaa

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

Mit dem Kajak auf dem Saimaa

Der See Saimaa ist Finnlands größter See und der viertgrößter Süßwassersee in Europa. Er stellt ein System zahlreicher miteinander verbundener Seen dar. Man könnte daher vermuten, dass der Saimaa seine Form durch eine enorme Explosion erhalten hat. Auf dem Saimaa gibt es zahlreiche Inseln, die ihn perfekt zum Segeln und Kajakfahren machen. Da er vom Archipel abgeschirmt ist, gibt es kaum Wellengang und die Wasserrouten sind für Experten, Anfänger und sogar Familien geeignet.

Ein Nationalpark aus 130 Inseln

Ein Tag im Linnansaari Nationalpark reicht aus, um zu sehen, warum dieser Orte einer der besten zum Kajakfahren und Segeln in der Region des Saimaa ist. Es gibt 130 Inseln mit insgesamt mehr als einem Hektar Land, und Boote können an einem der 21 Häfen festmachen. Was das Kajakfahren angeht, ist die abwechslungsreiche Landschaft des Linnansaari-Nationalparks der Hauptgrund für seine Beliebtheit.

Auf dem offenen Wasser paddelt man über flache Wellen, aber der Paddelrhythmus ändert sich abhängig vom Umfeld, z.B. wenn man sein Kajak in eine der vielen geschützten Buchten steuert. Die Wasseroberfläche gleicht einem Spiegel, man gleitet unter Felsüberhängen hindurch und es gibt jede Menge wunderschöner Plätze, die zu einer Rast einladen. Die Versuchung ist groß, seinen Armen eine Pause zu gönnen und an Land zu gehen, um über dem offenen Feuer Kaffee zu kochen oder sich auf einen Felsen zu setzen, um im Sonnenschein die Aussicht zu genießen.

Service in der Wildnis

Der Sammakkoniemi-Campingplatz befindet sich auf der Hauptinsel Linnansaaris, die gleichzeitig ein Naturreservat ist. Daher gibt es nur sehr wenige Gebäude auf der Insel, die sich sämtlich in die natürliche Umgebung einfügen. Trotz alledem bietet der Campingplatz alles, was man braucht – also auch einen kleinen Laden und die obligatorische Sauna.

Nach einem Tag Kajakfahren gibt es nichts Besseres, als an einem gemütlichen Lagerfeuer zu sitzen und sich die Geschichten anderer Reisender anzuhören. Bestimmt wird jemand ganz aufgeregt berichten, eine Saimaa-Ringelrobbe gesichtet zu haben –  eine äußerst seltene und vom Aussterben bedrohte Robbenart, die am Saimaa heimisch ist. Ein Grund mehr, dem Linnansaari-Nationalpark einen Besuch abzustatten.

Ausflüge für JedermanN

Der Linnansaari-Nationalpark bietet viele verschiedene geführte Touren an – von stundenweisen Führungen bis zu mehrtägigen Kajakausflügen – bei denen man auch andere Nationalparks in der Saimaa-Region besuchen kann. Die Tagesdistanz hängt natürlich vom Paddler ab, aber mit der richtigen Technik anwendet muss Kajakfahren keine Knochenarbeit sein. Legt man in Begleitung eines erfahrenen Paddelführers größere Distanzen auf dem Archipel zurück, hat man den Dreh ganz schnell raus.

 

SEENPLATTE

Die beeindruckende und gleichzeitig entspannende Naturlandschaft Finnlands kommt am besten in der finnischen Seenplatte zum Ausdruck. Unzählige blaue Seen voller kleiner Inseln und grüne Wälder, die sich bis zum Horizont erstrecken – ein unvergleichliches Ambiente für friedliche Ferien.

Mehr