• Pekka – der Designfan in der Wildnis

  • Pekka und Hanneli Sillfors entwarfen ein Studio neben ihrem Wohnhaus am Seeufer, um dort finnisches Spitzendesign inmitten der Wildnis auszustellen.

  • Design House Idoli vermittelt noch immer die raue Atmosphäre jener Tage, als in den Wäldern Holzfäller lebten. Die Treppenstufen sind sogar aus Eisenbahnschwellen hergestellt – ein beeindruckender Kontrast zum modernen Design der Ausstellung.

  • Die Dauerausstellung des Design House Idoli zeigt Stücke von sieben modernen finnischen Spitzendesignern und vier bekannten finnischen Designunternehmen.

  • Finnische Künstler und Designer haben sich schon immer von Lappland inspirieren lassen, und die Sonne spielt dabei eine große Rolle. Dieses Foto entstand um etwa 3 Uhr morgens vor dem Design House Idoli.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

    • Design District Helsinki

      Design District Helsinki

      Innendesignshops, Fashionboutiquen, Schmuckläden, Antiquitätengeschäfte, Galerien, Museen, Restaurants, Hotels, Designagenturen – all dies findet sich in Helsinkis Design District.

    • Restaurant Day

      Restaurant Day

      Der Restaurant Day ist ein globales Phänomen, das sich seit etwa zwei Jahren von Finnland aus über die ganze Welt verbreitet und an dem immer mehr „Straßenrestaurants“ teilnehmen. Finden Sie das lustigste Restaurant des Tages?

    • I wish I was
      in Finland

      – treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und erhalten Sie immer die neuesten Infos und Updates.

Pekka – der Designfan in der Wildnis

Im hohen Norden Finnlands gibt es einen Ort, an dem mitten im Nirgendwo finnisches Spitzendesign zu bewundern ist.

Wenn Menschen in internationalen Foren über finnisches Design reden, sprechen sie darüber, wie wichtig der Einfluss der natürlichen Umwelt des hohen Nordens Finnlands auf die Kreativität gewesen ist. Sozusagen als logische Folge daraus gibt es im tiefsten Lappland einen Ort, an dem finnisches Spitzendesign genau dort zu sehen ist, woher es seine Inspiration bezieht: Im Herzen der Wildnis liegt das Design House Idoli, ein außergewöhnliches Designstudio und ein besonderer Ausstellungsraum. Der Gründer Pekka Sillfors erklärt, wie es dazu kam.

Die Liebe führte sie nach Lappland

Die Idee für das Design House Idoli entstand vor etwa 20 Jahren, als meine Frau Hanneli und ich uns in Helsinki kennen- und lieben lernten. Fast von diesem Augenblick an suchten wir nach einem Ort in Nordlappland, an dem wir ein Sabbatjahr verbringen und das turbulente Leben des Südens vergessen konnten. Wir fanden eine alter Holzfällerhütte am Ufer des Sees Inari, renovierten sie und machten daraus unser Zuhause.

Zum Studio führen Holzplanken

Während dieses „freien Jahres“ wurde uns klar, dass wir dauerhaft in Lappland bleiben wollten und wir sammelten Ideen, wie wir inmitten der Wildnis eine Ausstellung über finnisches Spitzendesign umsetzen könnten. Gleich neben unserem Wohnhaus entwarfen wir ein Studio, zu dem man über Holzplanken gelangt, die über den sumpfigen Boden führen. Dort können wir Lapplandbesuchern zeigen, welchen Einfluss der hohe Norden auf die moderne Kultur besitzt.

Natur und Wildnis als Inspiration für Design

Finnische Künstler und Designer haben sich schon immer von Lappland inspirieren lassen. Und dort, im hohen Norden Finnlands, erkennen Sie selbst, wie die Macht der Natur und die unberührte Reinheit Europas letzter Wildnis in den modernen Gegenständen ihre Gestalt finden. Zeitloses Design trifft inmitten der Präsenz der Natur auf einen Augenblick in der Zeit. Hier vereint sich Inspiration mit nüchterner Zweckmäßigkeit. Daher ist es kaum überraschend, dass Finnen im Bereich funktionales Design weltweit führend sind.

Im Sommer atemberaubenD

Weder meine Frau noch ich kommen ursprünglich aus Lappland, aber als wir Helsinki verließen, hegten wir keinerlei Zweifel an unserem Entschluss, nach Norden zu gehen. Unsere Wurzeln mögen zwar im Süden liegen, aber unser Herzen sind letzten Endes im Norden. Obwohl die Sommer hier oben kurz sind, gibt es eine Menge zu entdecken. Die Vielfalt der Farben und der schiere Überfluss der Natur sind überwältigend. Und auch nach 20 Jahren fühlt sich das Sonnenlicht einer Sommernacht noch immer magisch an. Dann schlafen zu gehen, wäre eine Sünde.

 

Kategorien:
,
Lappland
Mehr