• Sommerliches Porvoo

    Dank seiner zahlreichen, iim ganzen Land berühmten Inneneinrichtungsgeschäfte ist Porvoo ein Muss für alle, die ihr Zuhause gerne schön herrichten.

  • Porvoos bekannteste Wahrzeichen sind die reizenden, rot gestrichenen Holzhäuser am Fluss. Einst wurden sie als Lagerhäuser für Güter und exotische Delikatessen aus dem Ausland genutzt.

  • Obwohl man Porvoo nicht unbedingt eine Küstenstadt nennen kann, ist sie über den Fluss Porvoo mit dem Finnischen Meerbusen verbunden.

  • Im Stadtzentrum Porvoos befindet sich das Haus Holm, das heute als Museum fungiert, in dem saisonale Ausstellungen abgehalten werden. Darüber hinaus verfügt es über einen atemberaubenden Blumengarten.

  • Das historische Viertel Porvoos ist ein einzigartiges Open-Air Museum. Sein ursprünglicher Baustil ist erhaltengeblieben – bis hin zum Kopfsteinpflaster. In der Altstadt leben ungefähr 700 Einwohner.

  • Wenn es um Delikatessen und Inneneinrichtung geht, ist Porvoo definitiv eine der besten Adressen in Südfinnland. Schon im 19. Jahrhundert reisten Bewohner Helsinkis nach Porvoo, um die Cafés und Restaurants der Stadt zu besuchen.

  • Der alte Bahnhof ist eine interessante Mischung aus Neu und Alt. Das alte Gebäude beherbergt eine Eisenwarenhandlung, einen Polsterer, eine Kunstgalerie und ein Sommercafé.

  • Im Lagerhaus neben dem alten Bahnhof gibt es einen Souvenirshop, wo man sowohl lokal hergestelltes Kunsthandwerk als auch biologisch angebaute Leckereien und Backwaren kaufen kann. Hier wird jeder fündig!

  • Wie der Name schon besagt, ist die Pieni Suklaatehdas (Kleine Schokoladenfabrik) zwar klein, aber dafür umso schöner. Kunden können sogar bei der Herstellung der Köstlichkeiten zusehen.

  • Außer Pieni Suklaatehdas gibt es in Porvoo einen weiteren berühmten Schokoladenhersteller, und zwar die Schokoladenfabrik Brunberg. Der Hersteller hat auch einen Laden im historischen Viertel Porvoos.

  • Der Dom von Porvoo befindet sich im Herzen der Altstadt und ist eines der bekanntesten Gebäude. Im Vordergrund des Fotos kann man den eindrucksvollen Glockenturm des Doms erkennen.

  • Der alte Rathausplatz befindet sich im Herzen der Stadt. Das Angebot auf dem Markt variiert von Jahreszeit zu Jahreszeit. Das Marktcafé ist Treffpunkt für Freunde und Nachbarn.

  • Die Altstadt Porvoos wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ist ein idyllisches und malerisches Viertel am Porvoonjoki-Hügel.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

    • I wish I was
      in Finland

      – treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und erhalten Sie immer die neuesten Infos und Updates.

Sommerliches Porvoo

Vor ungefähr 800 Jahren gegründet, ist Porvoo die zweitälteste Stadt Finnlands und ihre lange Geschichte wird bei einem Spaziergang durch das historische Viertel nur zu offenkundig. Nicht umsonst ist Porvoo seit Jahrhunderten gleichzeitig Heimstätte und Inspiration vieler finnischer Künstler.

Stadt der roten Holzhäuser

Porvoo befindet sich 50 Kilometer östlich von Helsinki entfernt. Im Sommer kann man von der Hauptstadt aus eine Dampferfähre nach Porvoo nehmen. Obwohl man Porvoo nicht unbedingt eine Küstenstadt nennen kann, ist sie über den Fluss Porvoo mit dem Finnischen Meerbusen verbunden.

Der Fluss fließt durch die Stadt, vorbei an den bekannten Wahrzeichen Porvoos: den roten Holzhäusern am Ufer. Ursprünglich wurden diese Häuser rot angestrichen, um den Besuch des schwedischen Königs Gustavs III zu ehren.

Da Porvoo historisch ein wichtiges Handelszentrum war, wurden diese Holzgebäude damals als Lagerhäuser für Güter und Erzeugnisse gebraucht, wie z.B. exotische Spezialitäten aus dem Ausland.

HISTORISCHES Porvoo

Das historische Viertel Porvoos wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ist ein idyllischer und malerischer Stadtteil am Porvoonjoki-Hügel. Seine Häuser wurden entsprechend mittelalterlicher Stadtplanung gebaut und sind aus architektonisch-geschichtlicher Sicht äußerst bedeutend. Das Viertel ist größtenteils authentisch erhalten geblieben und kann daher als Open-Air-Museum betrachten werden. Dennoch gibt es hier zahlreiche Restaurants, Cafés, Shops und Museen.

Geschichtsträchtiger Dom

Der Dom Porvoos befindet sich im Herzen der Altstadt und ist eines der bekanntesten Gebäude der Stadt. Er wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist im Verkauf der Geschichte fünf Mal einem Brand zum Opfer gefallen, durch Brandstiftung im Jahr 2006. Nach zweijähriger Renovierung wurde der Dom 2008 wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Stil und Geschmack

Wenn es um Delikatessen und geschmackvolle Deko für ein schönes Zuhause geht, ist Porvoo definitiv eine der besten Adressen in Südfinnland. Schon im 19. Jahrhundert reisten Bewohner Helsinkis nach Porvoo, um die Cafés und Restaurants der Stadt zu besuchen. Die Angebote an Stilrichtungen der gemütlichen Inneneinrichtungsgeschäfte sind an die verschiedenen Epochen von der Antike über die Romantik bis hin zur Moderne angelehnt. Sie sind im ganzen Land berühmt.

Porvoo ist ein perfektes Beispiel für die anmutige Verbindung von Alt und Neu, ohne Abstriche bei der authentischen Atmosphäre zu machen.

Kategorien:
Küstengebiete & Archipel

Die Küste Finnlands mit ihrem Archipel umfasst tausende Kilometer an Küstenlinie und zehntausende Inseln. Das Inselleben und die Meereskultur prägen das Gesicht der Region.

Mehr