• Tango – eine perfekte Gelegenheit zum Kennenlernen

    Werben mit Mutter Natur

    Tanzpavillons im Wald oder am See –wie hier auf dem Bild zu sehen- sind beliebte Versammlungsorte für Finnlands Stadt- und Dorfbewohner. Danach gehen die Finnen zur nahe gelegenen Sauna oder in die örtliche Kneipe, um sich zu erfrischen und ein Schwätzchen zu halten.

  • Kleider machen Leute

    Die Kleidung kann bei Tangoveranstaltungen ausschlaggebend sein. Während einige in ihrer alltäglichen Kleidung tanzen, entscheiden sich andere für historische Bekleidung. Die Tänzer des We Love Helsinki City Dancing Events zum Beispiel: Hosenträger und Wollhose für den Mann, lange Röcke oder blumige Kleider für die Frau.

  • Tänzer auf dem Podest

    Die lauen Sommerabende Skandinaviens begünstigen Tanzveranstaltungen unter freiem Himmel und tänzerische Geselligkeit im ganzen Land. Das mehrstündige Tanzprogramm hält oft bis in den späten Abend an und wird manchmal von einer Live Band begleitet.

  • Partnersuche

    Der Tango wurde von Troubadouren des Fin de siècle nach Finnland gebracht. In den dreißiger Jahren begannen die Finnen ihre eigenen Tangos zu schreiben. Während des Zweiten Weltkrieges machten Tangos die Hälfte aller Lieder in den Hitparaden in Finnland aus. Bald wurden Tangoevents zu einer populären Art der Brautwerbung.

  • Wir empfehlen

    Vielleicht gefallen Ihnen auch diese sehr lesenswerten Artikel:

Tango – eine perfekte Gelegenheit zum Kennenlernen

Kaum zu glauben, aber dieser berühmte Südamerikanische Tanz gehört zu den beliebtesten Hobbies des Landes.

Es ist beinahe Mitternacht in dieser lauen Sommernacht und Dank des Breitengrads der Finnischen Seenplatte ist es beinahe so hell wie während des Tages. Der hölzerne Pavillon nördlich von Tampere wimmelt von Finnen jeder Größe und jeden Alters. Sie schreiten über den Tanzboden, ihr Partner fest im Arm, die Blicke gelassen aufeinander gerichtet. Virpi, meine Tangolehrerin, drückt mich gegen meine zugewiesene Tanzpartnerin. „Eeeeng umarmt“ dröhnt sie.

Obwohl die Finnen als ziemlich reserviert bekannt sind, haben sie in der Öffentlichkeit absolut kein Problem damit sich körperlich beinahe intim nahe zu kommen. Tango ist einer der beliebtesten Zeitvertreibe des Landes und bietet den ansonsten scheuen Finnen die perfekte Gelegenheit sich kennenzulernen und miteinander zu flirten.

Im Unterschied zur eher sinnlicheren argentinischen Version ist die finnische Version dunkler und ernster, die Liedertexte handeln von Liebe und Verlust, die Laute sind tief, klagend langgezogen und beschwören Gefühle der Wehmut, des Bedauerns und des Heimwehs herauf.

Ziemlich passend ist der berühmteste finnische Tango „Satumaa“ (was „Märchenland“ bedeutet) ein Klagelied über einen weit entfernten Ort, der nie erreicht werden kann. Diese einmalige finnische Art der Einsamkeit und Sehnsucht wird kurz und bündig durch kaiho, ein dem brasilianischen saudade ähnlichen Konzept, ausgedrückt.

Während wir für einen Moment eine Pause auf dem Tanzboden einlegen, kommt mir in den Sinn, dass die Finnen vielleicht Herzschmerz und Unbehagen schätzen um zufrieden und unbeschwert zu sein: um wirklich glücklich zu sein, muss man vielleicht erst das Unglück kosten. Ich richte meinen Blick auf meine Tanzpartnerin. Unsere Blicke treffen sich, ich ergreife ihre Hand mit der einen, platziere meine andere auf ihrer Hüfte. Und als das Akkordeon seine ersten, klagenden Laute anstimmt, beginnen wir zu tanzen.

Kategorien:
KULTURELLE VIELFALT

Kontraste sind ein Hauptelement finnischen Kulturlebens, weil Dinge aus der nordischen Perspektive einfach anders aussehen und anders klingen.

Mehr
Mehr aus dem Verzeichnis