VisitFinland.com

Offizielle Reise-Website
von Finnland

Willkommen!

Besuchen Sie das weltweit einzige Muminmuseum!

Das Muminmuseum ist ein neues, experimentelles Kunstmuseum, das die einzigartige Sammlung mit Mumin-Kunst von Tove Jansson (1914–2001) präsentiert. Das Museum liegt in der Tampere Halle in Tampere. Unserer Website können Sie die Öffnungszeiten entnehmen.

Zu Besuch im Seefahrtsmuseum Rauma!

Das Seefahrtsmuseum Rauma vermittelt einen guten Einblick in das maritime Erbe Raumas, der drittältesten finnischen Stadt, für die das Meer und die Seefahrt stets große Bedeutung hatten. Das Museum hat außerdem spezielle Kinderführungen im Angebot. In den meisten Museen darf man nichts anfassen – hier jedoch dürfen die Kinder lernen, indem sie mit den mit einem roten Punkt markierten Ausstellungsstücken spielen und sie berühren. Der Navigationssimulator Jenny ist ebenfalls ein Besucherfavorit. Wir bieten auch englische Führungen an – bitte im Voraus buchen!

Leben als Rentierhirte

Gewinnen Sie einen Einblick in das Leben eines samischen Rentierhirte. Ihre Reise beginnt im Zuhause eines Rentierhirten; von dort geht es mit dem Schlitten des Schneemobils zur Herde, um beim Füttern zu helfen. Lernen Sie diese schönen Tiere kennen! Es gibt Kaffee, frisch auf offenem Feuer gekocht. Die Futterstation bietet die Möglichkeit, die Tiere in offener Natur zu beobachten und zu fotografieren. Das Programm dauert 2-3 Stunden. Reservierungen spätestens am Vorabend.

Kammermusikabend in Stundars Hemmers Haus

Verbringen Sie einen schönen Sommerabend mit einem Kammermusikkonzert im Stundars Open Air Museum in Hemmers Haus, 15 km von der Innenstadt Vaasas entfernt. In diesem Haus ist der finnische Schriftsteller Jarl Hemmer (1893-1944) aufgewachsen und heute dient es als Restaurant und Museum, mit Büchern und Möbeln, die von der Familie Hemmer gestiftet wurden. Vor dem Konzert ist die Teilnahme an einem Rundgang durch das Museumsdorf Stundars möglich; und im Anschluss an das Konzert können Sie im Restaurant Hemmer zu Abend essen.

Geburtsort von Jean Sibelius

Der Komponist Jean Sibelius (1865-1957) wurde in Hämeenlinna geboren und verbrachte dort die ersten 20 Jahre seines Lebens. Die Räume seines Geburtshauses sind im Stil der Zeit zwischen den 1860er bis 1880er Jahren dekoriert und die Ausstellung beleuchtet Jannes Kindheit in Hämeenlinna. Eine Führung hält wissenswerte Informationen bereit. In der Eingangshalle seines Geburtshauses gibt es regelmäßig Kammerkonzerte.

Führungen mit Rollenspiel

Die Museumsführer schlüpfen in die Rolle eines Villenbewohners aus dem 19. Jahrhundert und zeigen Ihnen das Anwesen. Wir zeigen Ihnen Innenräume und Gärten, die Orangerie und eine Baumallee. Führung werden nach Ihren Wünschen geplant.
Das Thema kann allgemeine Geschichte und die Geschichte der Villa, die Familie Björkenheim als Eigentümer und Erbauer von Vuojoki oder die Sanierung der Villa Vuojoki sein. Sprachen: Finnisch, Englisch, Schwedisch, Deutsch, Französisch, Estnisch und lokaler Dialekt. Dauer: 1 Stunde.

Mathildas Magie

Die Gegend um Meri-Teijo ist eine historisch und kulturell bedeutende Industrieregion mit einer Eisenhütte aus dem 19. Jahrhundert.
Bei diesem Ausflug in dieser naturreichen Region in Meernähe besichtigen wir die Eisenhütte und das Dorf Mathildedal mit seinen historischen Lehmgebäuden aus roter Erde und die alte Fabrik . Der Ausflug beginnt mit Kaffee und Kuchen im Café Kyläkonttori , gefolgt von einem Spaziergang zur Eisenhütte, bei der der Guide Ihnen etwas über die Geschichte der alten Gebäude erzählt. Wir besuchen die Jubiläumsausstellung der Teijo-Fabrik und eine Alpaka-Farm. Der Ausflug endet mit einem Mittagessen im Ruukin Krouvi Restaurant.

Helsinki: Stadtbesichtigung und Sibelius-Haus

Willkommen zu unserer Stadtbesichtigung in Helsinki mit allen Highlights. Besuchen Sie das Haus von Jean Sibelius, unserem Nationalkomponisten. Erleben Sie ein Musikprogramm in der Villa Kokkonen , wo unsere lokalen Künstler für Sie singen und musizieren. Erfahren Sie alles über Sibelius und die Künstergemeinde, die Anfang des 20. Jahrhunderts in der Gegend von Tuusula lebte. Inbegriffen sind der Eintritt für die wichtigsten Helsinkier Sehenswürdigkeiten, der Besuch von Sibelius' Haus, Kaffee & Kuchen und das Konzert in der Villa Kokkonen.

Ausstellung über die Große Küstenstraße

Diese Ausstellung im Museum von Kymenlaakso erzählt die Geschichte der Großen Küstenstraße und ihrer Erbauer und Reisenden. Heute gehört diese Straße zur Europastraße E18. Seit dem Mittelalter sind Menschen auf dieser Straße unterwegs. Der schmale Reitpfad wurde durch die Nutzung von Armeen, Verwaltungsbeamten und gewöhnlichen Bürgern mit der Zeit immer breiter. Im 10. Jahrhundert ersetzen Autos die Pferde und Kutschen und die neue Zeit bevorzugte gerade Straßen. Schließlich wurde die Straße zu einer normalen Schnellstraße umgebaut.. Das Museum bietet auch einen schönen Spielbereich für Kinder mit kleinen Ausstellungen zu lokalen Themen.

Der Gesang der Schwestern

Der „Song of the Sisters“ ist eine Führung durch die mittelalterliche Kirche von Naantali. Unser Angebot umfasst einen einzigartigen, besinnlichen und echten Einblick in die lokale Geschichte. Diese mitreißende Reise durch Zeit und Lieder lädt die Teilnehmer ein, sich das Leben der ursprünglichen Klosterbewohner, der Nonnen, durch Geschichten, Lieder und Zusammensein vorzustellen. Die Führung bietet nicht nur Informationen über die wechselvolle Stadtgeschichte Naantalis, sondern auch einen zutiefst menschlichen Blickpunkt, historisches Geschichtenerzählen auf emotionaler Ebene und das Gefühl von Beteiligung, Gemeinsamkeit und Stille.

Kulturpass

Ein Ticket, drei Attraktionen! Der Kulturpass ist eine praktische Möglichkeit, um die interessantesten Sehenswürdigkeiten in Rovaniemi zu erkunden! Mit diesem Pass erfahren Sie im Arktikum Wissenswertes über die Geschichte Lapplands und arktische Forschung, im Korundi-Kulturhaus lernen Sie zeitgenössische nordische Kunst kennen und im Wissenschaftszentrum Pilke machen Sie sich mit den vielen Bedeutungen der nordischen Wälder vertraut. Der Kulturpass ist nicht übertragbar und gilt für die Dauer von sieben Tagen.

UNESCO-Welterbestätte Rauma

Die Altstadt von Rauma ist ein weitläufiger, aus Holzhäusern gebauter Bezirk, dessen Ursprünge auf das Mitttelalter zurückgehen. Alt-Rauma ist ein lebendiges Viertel, wo historisches Erbe perfekt mit moderner Geschäftigkeit und lokalen Einwohnern harmoniert. Das idyllische Ambiente wird durch Museen, hübsche Gärten, einen schönen Marktplatz und die beeindruckende mittalterliche Heilig-Kreuz-Kirche abgerundet.

Finnlands schönstes Gebäude

Führung in Finnlands schönstem Gebäude - dem im Jugendstil erbauten Burghotel Imatran Valtionhotelli.
Diese Schönheit hat einiges durchgemacht, im Krieg ebenso wie im Frieden. Hören Sie einzigartige Geschichten aus der Vergangenheit dieses Hauses, das erbaut wurde, als Finnland noch zu Russland gehörte. Imatran Valtionhotelli wurde 2014 zum schönsten Gebäude Finnlands gewählt.

Frühstückspensionen im Eisenhüttendorf Kirjakkala

Im Teijo-Natopnalpark erleben Si efinnische Natur in klienem Maßstab - Seen, Wälder, Marsche, Flüsse und das Meer. Der Nationalpark ist außerdem ein Tor zum Schärenmeer, und es gibt über 50 km markierte Wanderpfade. Sie können wandern, Langlaufski fahren, angeln, Beeren und Pilze sammeln oder schwimmen. Das Eisenhüttendorf Kirjakkala wurde im 17. Jahrhundert gegründet und erzählt die Geschichte der finnischen Industrialisierung. Es steht unter Denkmalschutz, und in den alten Gebäude warten gemütliche, moderne Unterkünfte auf Gäste.

Museum für Naturgeschichte in Pori

Das Naturzentrum Ark (Museum für Naturgeschichte) gehört zum Satakunta Museum. Die Dauerausstellung präsentiert die Sumpfgebiete der Region und konzentriert sich dabei vor allem auf die Küste von Satakunta und die Deltaregion Kokemäenjoki. Das Museum nutzt einen Miniaturmaßstab, um den Einfluss der menschlichen Kultur auf Satakunta, seine Natur, Hochmoore und den äußeren Schärengürtel zu zeigen.

Führungen im Handarbeitsmuseum Finnland

Erfahren Sie bei einer Führung viel Wissenswertes im finnischen Handarbeitsmuseum. Der einstündige, auf Ihre Interessen zugeschnittene Rundgang bietet einen spannenden Einblick in die Dauerausstellungen „Handarbeiten - mitten im Leben“ und „Mit Stolz gekleidet“ oder eine unserer Wechselausstellungen.
Bitte im Voraus reservieren.

Der Zauber von Pentik - geführter Rundgang durch das Kulturzentrum Pentik

Die Idee für Pentik Ltd entstand 1971 und wurde von Anu Pentiks Leidenschaft für Keramik und Lederhandwerk inspiriert. Das Unternehmen wurde zunächst vom Haus der Familie aus geführt und entwickelte sich zu einer internationalen Einrichtungskette. Bei diesem geführten Rundgang besuchen wir das Kulturzentrum, die Anuk Pentik Galerie, das Museum für ländliche Erinnerungen, die Ausstellung für alte Keramik, das internationale Kaffeetassenmuseum und das Penik Hausmuseum. Sie erfahren mehr über Pentik, Kunst, Keramik, lokale Geschichte, Kultur und Natur.

Treffen mit dem Schamanen

In Keimiöniemi lebt der Schamane vom Jerisjärvi-See. Lassen Sie sich in der Kota auf Rentierfellen nieder und tauchen Sie in die Atmosphäre ein. Hören Sie das gurgelnde Krächzen das Raben, das geheimnisvolle „Schu-Huu“ eines Raufußkauzes – die die Ankunft des Schamanen voraussagen…?
Der Schamane berichtet über die magische Atmosphäre Lapplands – und bevor er wieder verschwindet, wünscht er den Reisenden mit dem magischen Kreis Lapplands viel Glück.

Sommerbesuch im Amethystbergwerk

Wollten Sie schon immer verborgene Schätze heben? Dies ist Ihre Chance! Das Lampivaara Amethystbergwerk stellt die Werkzeuge und Anleitung, damit Sie Ihren eigenen Amethysten ausgraben können. Wir steigen hoch zum Gipfel von Lampivaara, wo Sie ein herrlicher Blick und das Bergwerk schon erwarten. Dort angekommen, arbeiten Sie mit den Werkzeugen, finden Amethysten und können einen Ihrer Funde mit nach Hause nehmen. Dann geht es wieder den Berg hinunter zum Essen – über dem offenen Feuer bereiten wir Würstchen, Pilzuppe und Blaubeertee zu. So gesättigt geht es zurück zum Hotel.

Leuchtturminsel Tankar

Heute ist Tankar touristisch gesehen eine der wichtigsten finnischen Leuchtturminseln. Der Leuchtturm aus dem Jahr 1889, die Kapelle von 1754 und das Robbenfang-Museum sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Auf der Terrasse wird eine köstliche traditionelle Lachssuppe serviert.