• Über
    Finnland

Finnland im Überblick

die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Land der Mitternachtssonne

  • santas-cottage

    Weihnachtsmann

    Jeder weiß, dass der echte Weihnachtsmann aus Finnland kommt. Obwohl die genaue Lage seines privaten Rückzugsortes in Korvatunturi unbekannt ist, gilt Rovaniemi als offizielle Heimatstadt des Mannes mit dem Rauschebart. Dort empfängt er das ganze Jahr über Besucher.

    Artikel zum Thema:
  • nature-parks

    Nationalparks

    In Finnland gibt es 37 Nationalparks mit einer Gesamtfläche von 8.150 Quadratkilometern. In Europas waldreichstem Land – etwa 70 % Finnlands ist mit Bäumen bestanden – mit seinen Zehntausenden Seen und dem wunderschönen Archipel bieten Nationalparks unermessliche Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten in der freien Natur – Wandern, Campen, Kanufahren und Skilaufen.

    Artikel zum Thema:
  • ski-resorts

    Skigebiete

    In Finnland gibt es rund 75 Wintersportgebiete – meistens kleine Berge in der Nähe von Städten und Dörfern. Die großen Skigebiete liegen in den Gebirgszügen Lapplands und sind ganz anders als die üblichen europäischen Wintersportorte. Die Landschaft ist unberührt und liegt von Dezember bis April unter einer glitzernden Schneedecke. Zu Beginn des Winters sind die Pisten und Loipen beleuchtet, und später im Frühling scheint die Sonne bis weit in den Abend hinein.

    Artikel zum Thema:
    Skiurlaub in Lappland

    Skiurlaub in Lappland

    Die schönen Fjells von Finnlands Hauptskigebiet, Lappland, bieten unterschiedliches Terrain für Skifahrer und Snowboarder aller Niveaus.

  • lakes

    Seen

    Finnland wird häufig auch „Land der tausend Seen“ genannt –aber das ist viel zu bescheiden, denn insgesamt gibt es hier sage und schreibe 188.000 Seen. Von der Metropolregion Helsinki bis hoch zum großen See Inari in Lappland ist Finnland ein Land voller sauberer, blauer Oasen. Während der Inari wegen seines tiefen, kristallklaren Wassers bekannt ist, übt der See Saimaa als Finnlands größtes Binnengewässer auch dadurch eine ganz besondere Anziehungskraft aus, dass dort die Ringelrobbe heimisch ist, eine der am meisten gefährdeten Tierarten der Welt. Eine Hütte am See ist unverzichtbarer Bestandteil eines finnischen Sommers.

    Artikel zum Thema:
    Wasser des Lebens

    Wasser des Lebens

    Die Waldlandschaft ist mit Wasserflächen gesprenkelt und umgekehrt. Finnland trägt den Namen “Land der tausend Seen“ nicht umsonst.

  • saunas

    Sauna

    Sauna – das Wort selbst ist finnisch – ist ein bedeutender Teil des kulturellen Erbes unseres Landes. Schätzungen zufolge gibt es in Finnland mehr als zwei Millionen Saunen. Für eine Bevölkerung von 5,3 Millionen entspricht das durchschnittlich einer Sauna pro Haushalt. Für die Finnen ist die Sauna ein Ort der Entspannung. Hier werden Körper und Seele gereinigt. Ob eine mit Strom beheizte Sauna in einem modernen Bürogebäude oder eine altmodische Sauna mit Holzofen in einer Hütte am See – irgendwo in Ihrer Nähe gibt es immer eine Sauna.

    Artikel zum Thema:
  • northern-lights

    Nordlichter

    Eine der bemerkenswertesten Besonderheiten Finnlands ist das Licht. Wenn der endlose Sonnenschein des Sommers den dunklen Wintermonaten weicht, erscheinen wie von Zauberhand die Nordlichter und erleuchten den Himmel. Je weiter man nach Norden kommt, desto größer sind die Chancen, eine Aurora Borealis zu erleben – in Finnisch-Lappland können sie an 200 Nächten im Jahr erscheinen. In Helsinki und dem Süden erhellen Aurorae den Himmel an rund 20 Winternächten im Jahr. Dazu muss man sich aber fernab der Lichter der Stadt befinden.

    Artikel zum Thema:

Über Finnland

Finnland ist ein Land interessanter Kontraste, von den vier Jahreszeiten, der Mitternachtssonne und der winterlichen Dunkelheit bis hin zum urbanen und ländlichen, dem Osten und Westen.

Wenn man beim Anflug aus dem Flugzeug schaut, ist der erste Eindruck erst mal durch den Anblick vieler Bäume bestimmt… ein endloser Waldteppich mit vielen Seen und kleinen verstreuten Städten. Bei der Landung in Helsinki ist es fast schon eine Überraschung, dass der Flughafen so modern und effizient ist – und kein Polarbär weit und breit.

Es ist wirklich beeindruckend, wie unterschiedlich die Jahreszeiten hier sein können. Vier Mal im Jahr ändert sich das Aussehen der Natur komplett – Farben, Licht, Temperatur, Geräusche und Gerüche. Alles verändert sich wie nirgendwo sonst.

Die Finnen werden als kalt angesehen, beziehungsweise als etwas still und reserviert. In Wahrheit sind sie jedoch warm, freundlich und besonders ehrliche Leute. Außerdem sind sie sehr gastfreundlich. Um diese Seite der Finnen zu entdecken, muss man sie erst einmal kennen lernen, und genau das sollten sie tun.

Related links:

FINNLAND in Fakten

Eine Multimediaführung mit Informationen, Tatsachen und täglichen Nachrichten aus Finnland.

www.finland.fi

I wish I was
in Finland

– treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei und erhalten Sie immer die neuesten Infos und Updates.

Alle Artikel

Über Finnland

Finnlands wunderbare Tierwelt

Finnlands wunderbare Tierwelt

In Finnland liegen einige der weltweit letzten Wildnisgebiete, in denen Sie die unberührte Natur mit ihren Wildtieren erleben können.

Mumins für immer!

Mumins für immer!

Die Mumins sind die wahrscheinlich bekanntesten und meistgeliebten finnischen Kultfiguren. Wenn nicht vor, dann gleich nach dem Weihnachtsmann.

ERHOLUNG AUF HELSINKIS INSELN

ERHOLUNG AUF HELSINKIS INSELN

Der Archipel von Helsinki besteht aus rund 330 Inseln und bietet eine hervorragende Möglichkeit, der Hektik der Stadt zu entfliehen.

Begegnung mit einem Bären

Begegnung mit einem Bären

In Finnland können Sie dem Braunbären, Europas größtem Fleischfresser, in Begleitung eines Wildführers von Wild Taiga gefahrlos begegnen. Dieses Erlebnis werden Sie nie vergessen.

So sind die Finnen

So sind die Finnen

Die Finnen sind warm, offen und ehrlich, auch wenn Sie Ihnen gern das genaue Gegenteil sagen.

Frische Mode aus Finnland

Frische Mode aus Finnland

Marimekko und Ivana Helsinki sind vielen ein Begriff, aber wodurch zeichnet sich Finnlands neue, unabhängige Modeszene aus?