Jedermannsrecht - Natur für alle

In Finnland ist die Natur nicht nur wild, sondern auch für jedermann frei zugänglich, der respektvoll mit ihr umgeht.
Das finnische Gesetz legt fest, dass jeder, der in Finnland lebt oder durch Finnland reist, das Recht hat, frei durch die Natur zu wandern, Pilze oder Beeren zu sammeln, mit der Angel zu fischen und alle Naturgegenden zu Freizeitzwecken zu nutzen.

Dieser außergewöhnliche Freiheit, auch bekannt als Jedermannsrecht oder Jokamiehen Oikeudet, gilt für das ganze Land – von den majestätischen Wäldern des Nordens, die 75 % der Landfläche bedecken über die 188 000 Binnenseen bis hin zu den zahllosen Schäreninseln entlang der Süd- und Westküste. Vergessen Sie nicht, dass solche Rechte auch Verantwortung bedeuten.
Die arktische Natur Finnlands, vor allem in Lappland, ist fragil. Bitte schauen Sie immer, wohin Sie Ihre Füße setzen und halten Sie sich von Privatbesitz und Spergebieten fern, um verletzliche Lebensräume und Wildtiere, wie z. B. nistende Vögel zu schützen.
Und sonst: genießen Sie! Die schöne finnische Natur steht jedem offen.