Kallio – ein lebendiges Viertel in Helsinki

Das östliche Ende der Innenstadt von Helsinki, vor allem das dicht besiedelte Viertel Kallio, wurde in den letzten Jahren im wahrsten Sinne des Wortes zum Leben erweckt. Kallio war früher ein Arbeiterviertel, heute begeistert es mit einem lockeren, eigenwilligen und temperamentvollen Charme sowie einer bemerkenswerten Vielfalt an Boutiquen, Cafés, Restaurants, Bars und vielem mehr.

Kallio hat, wie 20 Jahre zuvor das bürgerliche Viertel Punavuori, einen zweiten Frühling erlebt. Es zieht nun junge, unternehmerisch denkende Kreative an, die etwas auf die Beine stellen wollen.  Und obwohl der heruntergekommene Charme sich teilweise mit der Ansiedlung trendiger Cafés, Coffeeshops und Boutiquen wandelte, hat dieses Viertel noch immer nichts von seiner Einzigartigkeit verloren.

Kallio ist als Studentenviertel und als Viertel für junge Paare bekannt, und am Wochenende zieht seine hippe Bar-Szene Trendbewusste aus der ganzen Stadt an. Das kulturell freizügige und liberale Kallio ist ein heißer Tipp für Fans von Berlin-Kreuzberg, Neukölln oder Friedrichshain, oder denjenigen, die sich im Londoner Hackney zu Hause fühlen.

Kallio ist vom Stadtzentrum leicht zu Fuß, im Sommer mit einem Leihfahrrad oder verschiedenen Straßenbahnlinien zu erreichen, die zum Marktplatz von Hakaniemi fahren.

Helsinki

Helsinki ist eine moderne europäische Kulturstadt im Handtaschenformat, die besonders für ihr Design und Hochtechnologie bekannt ist. Ihre Attraktivität und Einzigartigkeit verdankt sie der Lage am Meer, die sommers wie winters eine Unzahl an aufregenden Möglichkeiten bietet..

Helsinki