Regeln für Sommerhaus

Das Sommerhaus gilt den Finnen als heiliger Ort. Die damit verbundenen Rituale des Sommers berühren die Essenz der finnischen Seele.

Ob auf einer abgelegenen Insel im Schärenmeer oder im Wald am See – im Sommerhaus vertiefen Sie Ihre Beziehung zur Natur, lauschen dem Klang der Stille und lassen die Außenwelt hinter sich. In Finnland gibt es mehr als eine Million Sommerhäuser – von einfachen Hütten bis hin zu eleganten Villen. Die meisten Finnen streben jedoch vor allem nach einem: dem einfachen Leben.

Das traditionelle finnische Sommerhaus kesämökki hat einige moderne Annehmlichkeiten, dabei jedoch alles was Sie brauchen, um Körper und Seele zu entspannen. Fließendes Wasser, Sanitäranlagen und Stromversorgung im Haus sind zwar nicht unbedingt garantiert, aber eine Sauna ist in fast allen Sommerhäusern wesentliches Ausstattungsmerkmal und garantiert echte finnische Lebensart und wohltuenden nordischen Genuss. In seinem Wesen ist das Leben im Sommerhaus, auf Finnisch mökkielämä, mit einem gemächlichen, von Nachhaltigkeit geprägten Leben gleichzusetzen.

Wenn Sie die Chance auf einen Urlaub im Sommerhaus haben, gibt es einige Dinge, die Sie wissen sollten.
Deshalb haben wir Sie „Regeln fürs Sommerhaus“ genannt.