• Reiseziele
  • Erlebnisse
  • Praktische Tipps
  • Happiness Finder

Finnische Jedermannsrechte – das Recht, sich frei in der Natur zu bewegen

3 minute read

Credits:: Marjaana Tasala

Verhaltensregeln für die Bewegungsfreiheit in Finnland

Finnlands wunderschöne Natur steht allen offen, um sie zu erkunden und zu genießen! Die Finnen nennen diese Freiheit „Jokamiehen oikeudet“ oder „Jedermannsrechte“. Aber wie immer gehen Rechte mit Verantwortung einher. Hier sind die Verhaltensregeln für die Bewegungsfreiheit in Finnland.

In Finnland ist die Natur wild und frei zugänglich. Das Gesetz gibt jedem, der in Finnland lebt oder Finnland besucht, die Freiheit, die Landschaft zu erkunden, Nahrung zu suchen, mit einer Leine und einer Rute zu fischen und Naturflächen für Freizeitzwecke zu nutzen – natürlich respektvoll. Das ist bekannt als „Jedermannsrechte“ oder Jokamiehen oikeudet.

Denken Sie jedoch daran, dass mit diesem Recht Verantwortung einhergeht. Finnlands arktische Natur, insbesondere die Lapplands, ist empfindlich. Bitte verhalten Sie sich umsichtig, hinterlassen Sie keine Spuren, vermeiden Sie Privatgrundstücke und halten Sie sich von Bereichen fern, die zum Schutz gefährdeter Gebiete oder Wildtiere eingerichtet sind. Es gelten auch ein paar strenge Regeln, unabhängig davon, wo Sie sich in Finnland befinden. Jagen und Fischen, abgesehen vom Angeln, sind ohne Genehmigung strengstens verboten. Ansonsten viel Spaß! Finnlands herrliche Natur ist für alle zugänglich.

Credits: Alexander Kuznetsov

Erkundung der Nationalparks

Finnland hat über 40 Nationalparks mit gut markierten Wanderwegen für Besucher. Bleiben Sie zum Schutz des Ökosystems (und zu Ihrer eigenen Sicherheit) auf markierten Wegen und Campingplätzen. In den meisten Nationalparks gibt es auch Hütten zu mieten bzw. unverschlossene Hütten in der Wildnis, die für jedermann zugänglich sind. Beachten Sie einfach die ungeschriebenen Regeln: Räumen Sie hinter sich auf und ersetzen Sie alles, was Sie verwenden (z. B. Brennholzscheite). Beachten Sie, dass Wildnishütten nicht für die kommerzielle Nutzung bestimmt sind und das Bett immer den zuletzt Ankommenden angeboten werden sollte. Weitere Informationen finden Sie im Besucherführer für Outdoor-Verhalten in finnischen Nationalparks.

Credits: : Marjaana Tasala
Bitte denken Sie daran, dass das Anzünden von Lagerfeuern in den finnischen Nationalparks nur an ausgewiesenen Stellen erlaubt ist und wenn keine Gras- oder Waldbrandwarnungen vorliegen.
Credits:: Julia Kivelä

Nahrungssuche in der Wildnis

Dank des nordischen Klimas sind die finnischen Wälder im Sommer und Frühherbst voller nährstoffreicher arktischer Superfoods. In der kurzen, aber üppigen Vegetationsperiode können Sie sich in Lappland an Dingen wie wilden Blaubeeren, gelben Pfifferlingen und sogar Moltebeeren bedienen. Besucher sollten jedoch daran denken, dass man zwar Beeren und Pilze sammeln, aber niemals Bäume fällen oder Flora und Fauna auf andere Weise stören darf. Halten Sie sich von Privathäusern fern und pflücken Sie nur, was Sie essen können.

Pfifferlinge und Beeren gehören wie Heidelbeeren und schwarze Johannisbeeren zu den beliebtesten finnischen Superfoods.
Credits: Harri Tarvainen

Begegnung mit Tieren

Elch, Wolf, Luchs, Fuchs, Vielfraß und Bär sind nur einige der wilden Tiere, die in den finnischen Wäldern leben. Diese Tiere sind normalerweise nicht gefährlich, es sei denn, sie werden gereizt. Im Gegenteil, sie neigen dazu, Menschen aus dem Weg zu gehen. Wenn Sie Tiere aus nächster Nähe beobachten oder fotografieren möchten, halten Sie sich bitte an bestimmte Gebiete oder Exkursionen, die für Wildtierbeobachtungen vorgesehen sind. Und niemals ein wildes Tier füttern oder sich ihm nähern! Dies ist ihr Zuhause; Sie sind nur zu Besuch.

Credits: : Harri Säynevirta
Credits:: Konsta Punkka
Credits:: Antero Aaltonen

Lagerfeuer machen

Ein Lagerfeuer zu machen gehört nicht zu den Jedermannsrechten. In den meisten Nationalparks sind Lagerfeuer beispielsweise nur auf Lagerfeuerplätzen erlaubt. Erkundigen Sie sich immer nach den Bestimmungen Ihres Reiseziels und informieren Sie sich, ob in der Gegend eine Gras- oder Waldbrandgefahr herrscht. Bei Brandgefahr sind Lagerfeuer strengstens verboten. Wenn die Bedingungen sicher sind, können Sie in ausgewiesenen öffentlichen Bereichen oder mit Erlaubnis des Grundbesitzers ein Feuer anzünden. Wenn Sie ein Lagerfeuer anzünden, achten Sie darauf, dass es sicher, windgeschützt und (idealerweise) in der Nähe von Wasser ist. Entzünden Sie kein Feuer auf Felsen, die schwarz werden und brechen könnten, und schälen Sie keine Rinde bzw. schneiden Sie keine Äste von lebenden Bäumen ab.

Betreten von Privatgrundstücken

Wenn Sie sich auf Privatgrundstücken befinden, denken Sie daran, dass Sie nicht nur ein Gast in der Natur sind, sondern auch ein Gast des Grundbesitzers. Sie können frei wandern und schwimmen, Fahrrad fahren, Kanu fahren, Angeln und Eisfischen gehen oder an einigen Stellen sogar ein Zelt aufschlagen. Aber beweisen Sie Urteilsvermögen und respektieren Sie die Rechte und die Privatsphäre anderer – zelten Sie nicht in der Nähe eines Privathauses und betreten Sie keine fremden Gärten.

Credits: Juho Kuva

Keine Spuren hinterlassen

Die Finnen kennen keine Toleranz, wenn es um Lärm und Müll geht. Nehmen Sie Ihren Müll immer mit, vermeiden Sie übermäßigen Lärm und achten Sie darauf, die Tierwelt nicht zu stören. Bleiben Sie nach Möglichkeit immer auf Wegen – dies dient Ihrer Sicherheit und dem Erhalt empfindlicher Ökosysteme. Denken Sie daran, dass niedrig wachsende Vegetation wie Flechten, Moose und Zwergsträucher leicht geschädigt werden kann und felsige Fjells anfällig für Erosion sind. Uralte Gletscherfelsen entlang der Küste sind ähnlich gefährdet. Kurz gesagt, hinterlassen Sie nur Fußspuren.

Das finnische Leitungswasser gehört zu den besten der Welt. Bringen Sie Ihre eigene Flasche mit und verwenden Sie sie überall, wo Sie hingehen, um Plastikmüll zu reduzieren. Wenn Sie in Lappland wandern und einen frischen Bach finden, der von den Fjells kommt, zögern Sie nicht, einen Schluck zu nehmen!
Credits: Aleksi Koskinen

Recommended