• Reiseziele
  • Erlebnisse
  • Praktische Tipps
  • Happiness Finder
Die Top-5 für den Winter in Lappland
3 minute read
Snowboarder, die eine verschneite Landschaft bewundern

Credits:: Juha Laine

Lappland ist absolut magisch im Winter

Alles ist von Schnee bedeckt und in klaren Nächten sind am Himmel oft Polarlichter zu sehen. Außerdem werden unzählige Aktivitäten für die ganze Familie geboten, vom Skisport über Safaris bis hin zu einem Besuch beim Weihnachtsmann und mehr. Hier sind einige Tipps, was Sie im finnischen Lappland im Winter unternehmen können.

Grüne Polarlichter über einer Skipiste
Eine der schönsten Aktivitäten in Lappland ist Ski-Langlauf unter Polarlichtern.

Mit Skiern, Snowboard oder Schlitten in den Winterferiengebieten von Lappland

Lappland bietet die besten Pisten in Finnland und die Auswahl ist riesig. Die Skisaison beginnt in der Regel Ende Oktober. Je kälter es wird und je mehr Schnee fällt, desto mehr Pisten werden geöffnet. Selbst wenn im südlichen Teil Finnlands und in Helsinki schon alles grünt und blüht, können Sie in Lappland noch die Pisten befahren, denn die Wintersportsaison dauert bis Mai (und manchmal sogar bis in den Juni hinein!). Die höchsten Gipfel finden Sie in Ylläs, Pallas, Levi, Pyhä und Suomu. Die Ziele mit den besten Pisten für Kinder sind Ylläs, Levi, Paljakka, Iso-Syöte, Ruka und Pyhä. Für das Nachtleben und Apres-Ski-Partys haben Ruka und Levi das meiste zu bieten. Und wenn Sie eine ruhigere, weniger überfüllte Umgebung bevorzugen, probieren Sie Salla, Iso-Syöte, Suomu, Saariselkä, Olos oder Paljakka aus, um nur einige zu nennen. Entdecken Sie die acht Jahreszeiten von Lappland.

Für Spaß auf den Pisten benötigen Sie nicht zwangsläufig Skier oder ein Snowboard. Auf dem Fjell Kaunispää in der Nähe von Saariselkä finden Sie die Rodelbahn, die mit 1.200 Metern die längste Europas ist. Sie können sich in Ihrem Hotel einen Schlitten oder Rodel ausleihen oder selbst einen mitbringen. Im Fjell Kaunispää gibt es auch ein charakteristisches Restaurant, das einen Besuch wert ist, aber denken Sie daran, einen Schlitten mitzunehmen, oben auf dem Gipfel sind keine verfügbar!

längste Rodelberg Finnlands
Der längste Rodelberg Finnlands befindet sich in Saariselkä am Kaunispää-Fjäll.
Credits: : Rob Smith
Skifahrer auf der Piste
Die Skisaison in Lappland ist lang - sie beginnt in der Regel im November und dauert bis zum späten Frühjahr oder Frühsommer.
Credits:: Olli Oilinki

Lichtschein in der arktischen Natur

In Pyhä können Sie eine geführte Tour mit einem Elektro-Schneemobil buchen. Fahrten mit dem Schneemobil sind schnell und machen viel Spaß – ganz ohne Lärm und Abgase! Springen Sie auf einen dieser in Finnland gebauten e-Schlitten in Pyhä – einer der ersten Adressen für diesen Spaß – und überzeugen Sie sich selbst.

Oder bevorzugen Sie es, sich konventioneller fortzubewegen? Dann probieren Sie unbedingt eine Rentier-Safari. Dabei sitzen Sie bequem in einem großen Schlitten und können sich entspannt die beeindruckenden Landschaften ansehen. Außerdem bringen die Rentierhirten in der Regel allerlei Köstlichkeiten mit, wie die traditionellen finnischen Zimtschnecken und Kaffee, die Sie dann am knisternden Lagerfeuer genießen können, während Sie alles Wichtige über Rentiere erfahren.

Rentier, das im verschneiten Lappland einen Schlitten zieht
Credits: Juho Kuva

Gehen Sie an Bord eines mächtigen Eisbrechers

Der arktische Eisbrecher Sampo zerteilte früher die gefrorenen Meere Finnlands, um die Wasserstraßen für den Handel frei zu halten. Seit dem Ende der 1980er-Jahre ist er eine Touristenattraktion. Heute können Besucher mit diesem beeindruckenden Schiff auf eine wirklich einzigartige Kreuzfahrt gehen. Sie werden überwältigt sein, wenn Sie hören, wie der 3.500 Tonnen schwere Koloss aus Stahl donnernd durch die dicke Eisdecke im Bottnischen Meerbusen pflügt!

Die Fahrten mit der Sampo haben aber noch mehr zu bieten. Sie werden durch das Schiff geführt, können den Maschinenraum und die Kommandobrücke besichtigen und erhalten sogar die Möglichkeit, im eisigen Meer zu schwimmen. Ja, das ist tatsächlich möglich, aber keine Sorge – Sie müssen es nicht tun. Und falls Sie sich doch dazu entschließen, , können Sie sich auf jeden Fall darauf verlassen, dass Sie dafür einen Überlebensanzug bekommen.

Frau, die vor dem Bug eines großen arktischen Eisbrechers in die Luft springt
Credits: Visit Sea Lapland
Glasdach-Resort und Restaurant unter Polarlichtern in Lappland
Credits: Glass Resort

Erleben Sie magische Festtage in der Heimatstadt vom Weihnachtsmann

Das Weihnachtsmanndorf ist eine der bekanntesten Attraktionen in Lappland und das aus gutem Grund – denn wo, wenn nicht hier, könnten Sie sonst das ganze Jahr über den Weihnachtsmann treffen? Der Weihnachtsmann selbst ist hier natürlich die größte Attraktion, aber das Weihnachtsmanndorf bietet auch zahlreiche Shops, Restaurants und Cafés mit vielen Köstlichkeiten und Unterhaltung für die Besucher. Unternehmen Sie Rundfahrten mit einem Husky- oder Rentierschlitten oder drehen Sie eine Runde mit dem Schneemobil. Außerdem gibt es einen Streichelzoo, in dem Sie Kaninchen, Alpakas und anderen plüschigen Geschöpfen begegnen. Auch die Gattin vom Weihnachtsmann hat hier ihre eigene Hütte, wo Sie gemeinsam mit den Elfen Lebkuchen dekorieren können! Und wenn Sie sich eine unvergessliche Übernachtung wünschen, mieten Sie sich in einer der arktischen Unterkünfte ein, zum Beispiel in einer Glashütte. Mit etwas Glück können Sie die Polarlichter vom Bett aus sehen!

Verschneite Fassade des offiziellen Weihnachtsmannbüros
Credits: Visit Rovaniemi

Schlafen, essen und trinken in Schlössern aus Eis und Schnee

Da es hier an dem weißen Rohstoff nicht mangelt, sind Finnen wahre Experten für Schneebauten. In Rovaniemi können Sie in einem Hotel aus Schnee übernachten, in einer Kapelle aus Schnee heiraten oder unter der Anleitung von Experten selbst eine Schneehütte bauen (und dann darin übernachten!). Ebenso können Sie in einem Restaurant aus Schnee essen, an einer Bar aus Eis einen Drink schlürfen oder in einem Schneeschloss spielen.

Ein Ort, an dem dies alles möglich ist, ist das Lapland Hotels Snow Village in der Nähe von Ylläs und Levi. Diese einzigartige, magische Welt wird jedes Jahr aus Eis und Schnee neu gebaut – genauer gesagt, aus 20.000 Tonnen Schnee und 350 Tonnen Eis! Die Gestaltung wechselt jährlich, aber Eisskulpturen, die Schnee-Suiten sowie die Restaurants und Bars aus Eis sind immer dabei.

Ein ähnlich beeindruckendes Werk ist das Schloss aus Eis und Schnee in Kemi, das hier seit Mitte der 1990er-Jahre gebaut wird. Seine glitzernden Mauern, schimmernden Wege und funkelnden Schneeskulpturen sind außerordentlich beeindruckend. Im SnowHotel können Sie auch übernachten! Und keine Sorge – falls Sie Kemi während der Sommermonate besuchen, können Sie immer noch das Snow Experience besuchen, das das ganze Jahr über geöffnet ist.

An ice sculpture in an ice hotel
Credits: : Kemi Tourism
The interior of a snow castle
Credits:: Timo Laapotti / Kemi Tourism Ltd

Recommended