Entdecke die Turku-Region

3 minute lesen

Foto: Timo Oksanen

Entdecke die touristischen Highlights von Turku und dem umliegenden Schärenmeer

Turku wurde vor fast 800 Jahren gegründet und ist damit die älteste Stadt und ehemalige Hauptstadt Finnlands. Sie ist stolz auf ihre lange Kulturgeschichte und Bedeutung als Tor zum Westen.

Turku vereint die Seele einer Metropole im Körper einer Kleinstadt. Entdecke die touristischen Highlights von Turku und dem umliegenden Schärenmeer.

Foto : Julia Kivelä
Foto: Samu Valleala

Geh entlang des Aurajoki-Flusses auf Entdeckungstour

Der Fluss Aurajoki ist das Herz und die Seele von Turku. Bereits im frühen 13. Jahrhundert siedelten sich die ersten Menschen am Ostufer des Flusses an. Heute ist das Flussufer ein beliebter Treffpunkt der Einheimischen. Ein Spaziergang am Wasser ist eine tolle Möglichkeit, um die Stadt und ihre Bewohner näher kennenzulernen. Laufe vom Dom zur Burg Turku für einen hervorragenden Überblick über das Stadtbild von Turku. Entlang des Weges warten einige interessante Museen auf Erkundung, wie das Aboa Vetus Ars Nova, das ein unterirdisches Stadtviertel zeigt, welches bei archäologischen Ausgrabungen entdeckt wurde. Am Flussufer liegen auch einige der beliebtesten Restaurants und Cafés von Turku.

Foto : Elina Sirparanta

Lass dich vom „Gefängnishügel“ in Kakolanmäki fesseln

1853 öffnete das Regionalgefängnis Kakola auf einem Hügel mit dem gleichen Namen seine Tore für Finnlands schlimmste Bösewichte und Mörder. Seine dicken Mauern ziehen heute jedoch ein anderes Publikum an. Verbringe eine Nacht in der ehemaligen Einzelhaftzelle im Hotel Kakola oder auf dem Gelände der psychiatrischen Klinik des Gefängnisses in den Forenom Apartments. Genieße im Restaurant Kakolanruusu über dem offenen Feuer zubereitete Köstlichkeiten oder probiere die Produkte der örtlichen Brauerei KBC Taproom. Die trendige und angesagte Gegend beherbergt auch eine Bäckerei und eine Kaffeerösterei. Besuche das Kakolanmäki Hill Museum, um mehr über die Geschichte des Gefängnisses zu erfahren. Die Einrichtung bietet ganzjährig Führungen an.

Credits: Anssi Tiusanen / Riku Niemi

Eine aufregende Fahrt mit toller Aussicht

Eines der bekanntesten Wahrzeichen von Turku ist die kleine orangefarbene Stadtfähre namens Föri. Die Überfahrt dauert ein paar Minuten und bietet kostenlos großartige Aussichten. Die Fähre verkehrt zwischen Tervahovinkatu am Ostufer und Wachterinkuja am Westufer. Die Seilbahn Funicular verläuft zwischen dem alten Gefängnis und dem Gipfel des Kakolanmäki-Hügels. Sie bietet fantastische Aussichten und ist die einzige öffentliche Transportmöglichkeit zu diesem Ziel. Die Standseilbahn verkehrt zwischen Linnankatu und Graniittilinnankatu bei Linnankatu 55b. Du kannst an beiden Stationen ein- und aussteigen. Die Fahrt mit der Standseilbahn ist kostenlos und dauert etwa eine Minute.

Foto: Krista Keltanen

Genieße die urbane Natur in Ruissalo

Die Insel Ruissalo liegt 12 km südwestlich von Turku und verzaubert mit wunderschönen Eichenwäldern und Naturpfaden, pastellfarbenen Villen und einem Wellness-Hotel. Die ehemalige Werft beherbergt heute zahlreiche Cafés und Restaurants. Der Botanische Garten der Universität von Turku liegt mitten in Ruissalo und präsentiert Pflanzen aus aller Welt. Direkt am Garten ist das Besucherzentrum von Ruissalo angeschlossen. Die Insel kann mit dem Auto, Bus oder Fahrrad erreicht werden. Vom Stadtzentrum in Martinsilta aus verkehrt zudem eine Fähre.

Foto : Ruissalo
Foto: Ruissalo
Foto: Ruissalo

Inselhopping auf dem Archipelago Trail

Der Turku Archipelago Trail ist ein 250 km langes kreisförmiges Straßennetz, bestehend aus Brücken und Fähren, die die Inseln entlang der Route verbinden. Der Weg führt an malerischen Dörfern, Nationalparks, Leuchttürmen und anderen Sehenswürdigkeiten vorbei. Am Wegesrand verstreut laden zahlreiche Restaurants zur Einkehr ein. Campingplätze, Hotels und Pensionen bieten den müden Gästen einen willkommenen Übernachtungsplatz an. Verlasse hin und wieder die ausgewiesene Route und entdecke versteckte Buchten und Strände. Die meisten dieser Angebote sind im Sommer verfügbar. Abenteuersuchende, die den gesamten Archipelago Trail mit dem Auto oder Bus erkunden möchten, sollten mindestens zwei Nächte einplanen. Die meisten Fahrradfahrer benötigen für die gesamte Strecke etwa sieben Übernachtungen.

Credits: Juho Kuva

Siehe auch

Erlebnis finnische Küste: Vaasa und Seinäjoki

Die finnische Region Vaasa und das umliegende Schärenmeer locken mit einer einzigartigen Kombination aus naturnahen Aktivitäten und modernen urbanen Erlebnissen.